Fünftes Kamelrennderby 2019 auf dem Hamburger Frühlingsdom

Das CAMEL TRACK Spiel-Geschäft5. Kamelrennderby auf dem Frühlingsdom 2019 das Geschäft CAMEL TRACK Foto: Gute Leude Fabrik

Derby auf dem Hamburger Dom: Kamele rennen für den guten Zweck und spielen 16.600 Euro ein!

Auf dem Hamburger Frühlingsdom drehen sich nicht nur die Karussells, werden Leute in Geisterbahnen erschreckt oder Fischbrötchen vertilgt. Letzten Samstag, am 30. März 2019, hieß es Start Frei für das fünfte Kamelrennderby 2019.

Am CAMEL TRACK traten mehr als dreißig Teams für den guten Zweck an und erspielten zusammen 16.600 Euro. Das ist nicht nur eine Rekordsumme. In fünf Jahren hat das Kamelrennderby schon knapp 80.000 Euro Spenden zugunsten des Vereins MenscHHamburg e.V. sammeln können.

Promi-Gruppenbild auf dem Hamburger Dom
Promis beim 5. Kamelrennderby 2019 auf dem Hamburger Dom Foto: Gute Leude Fabrik

„Das Kamelrennderby ist inzwischen eine Institution auf dem Hamburger Dom. Seit fünf Jahren veranstalten wir das Rennen auf der Kamelrennbahn der Schausteller-Familie Eberhard, um Spenden für soziale Projekte zu sammeln. Diesmal unterstützen wir mit dem Geld die MUT Academy und das Flüchtling Magazin.“,

Lars Meier (Geschäftsführer der Gute Leude Fabrik, Vorstand von MenscHHamburg e.V.)

Die Aktion wurde von der Hamburger PR-Agentur Gute Leude Fabrik und Die WELT Hamburg initiiert.

Das ging am Samstag auf dem Dom ab

Gewonnen hat das Kamel von Sky-Kult-Moderator Rolf Fuhrmann, der sich in einem spannenden Finale gegen DJ Mad durchsetzen konnte.

Bereits zum dritten Mal hat das Team von Feinbrand Marketing den WELT-Pokal gewonnen. Neben dem Team des Pokalpaten, DIE WELT Hamburg, kämpften unter anderem auch Mannschaften der BILD Hamburg und der ZEIT Hamburg um den Titel.

Übergabe Spendenscheck
Frank Neitzel übergab den Spendenscheck an Initator Lars Meyer (l) Foto: Gute Leude Fabrik

Der gemeinnützige Verein Surf Club Altona durfte sich über 2.222 Euro den von der PSD Bank gesponserten Pokal freuen.

Firmen und Unternehmen wie das Steigenberger Hotel Hamburg und die Spielbank Hamburg traten im MenscHHamburg-Pokal gegeneinander an – hier konnte sich die König KG auf dem Heiligengeistfeld als Sieger durchsetzen.

Männer und Frauen im Namen des Kamels

Auch einige bekannte Gesichter versuchten ihr Glück mit’m Kamel. Dabei waren u.a. Marcus Weinberg (CDU-Hamburg), die Moderatoren Christina Rann, Daniel Bröckerhoff (heute plus)und Lou Richter, VfL Wolfsburg-Geschäftsführer Michael Meeske, DJ Mad (Musiker), Rolf Fuhrmann (Sky-Moderator), der Schauspieler Nico König, André Mücke (Präses Handelskammer), Harry Schulz (Sat.1-Imbisstester).

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial