Game-of-Thrones-Star ist großer Wassersprudler-Fan

Thor Björnsson für Sodastream in HamburgEuropas stärkster Mann zu Gast in Hamburg: Thor Björnsson aus Island machte Werbung für SodaStream © C. Yaman

Thor Bjornsson präsentierte neue Werbekampagne für SodaStream gestern in Hamburg

Wassersprudler-Hersteller SodaStream mit Deutschlandsitz in Bad Soden hat sich für seine neue Kampagne Game-of-Thrones-Megastar Thor Bjornsson geschnappt. Unter dem Titel „Heavy Bubbles – Sparkling water that makes you sweat!” begeistert seit Tagen der Spot der Fatansiemarke das Netz und wurde im Web und auf Social-Media-Kanälen bereits über 50 Millionen Mal angeklickt. Im Mittelpunkt: das „neue“ Wasser, das in hantelförmigen PET-Gebinden daherkommt. Perfekt für alle, die schwer tragen und schwitzen möchten! Hintergrund ist der, dass man das natürlich nicht möchte, auch nicht  Thor Bjornsson, der den Titel Europe’s Strongest Man trägt und dank 2,06 Meter Körpergröße und 185 kg purer Muskelpower auch „The Mountain“ genannt wird. Gemeinsam mit dem neuen Testimonial trommelt SodaStream ab sofort viral für seine Wassersprudler und die clevere Art, zu trinken – ganz getreu dem Motto: Einfach sprudeln statt schwer schleppen. Bei einem internationalen Presseevent in Hamburg stellten SodaStream und Thor Bjornsson den Coup nun vor.

Game-of–Thrones-Star Thor Bjornsson zur neuen Kooperation: „Ich stemme gerne Eisen, aber Getränkekisten oder Sixpacks schleppen ist mir wirklich zu doof. Mit Heavy Bubbles machen wir darauf aufmerksam, dass es auch einfacher, cooler und umweltverträglicher geht. Wer gesprudeltes Wasser will, braucht nur SodaStream. Ich sprudle quasi von Kindesbeinen an, deshalb war ich sofort dabei, als SodaStream auf mich zukam.“

Thor Björnsson für Sodastream in Hamburg

Auf Thor Bjornssons Rücken lasten 300 Kilo, darunter 200 Kilo in Form von Wasser- und Limoflaschen. So viel schleppt statistisch jeder Deutsche im Jahr nach Hause. Unnötig, wie man bei SodaStream findet. Mit einem Wassersprudler von ihnen kann man alles bequem zu Hause herstellen © C. Yaman

Der Marketingcoup mit dem stärkstem Mann Europas wurde gut vorbereitet. Petra Geratz, Marketing Director Germany/Austria von SodaStream: „Es ist nicht leicht, die Gewohnheiten der Verbraucher zu ändern. Deshalb haben wir mit Thor Bjornsson den wohl außergewöhnlichsten, auffälligsten und stärksten Mann aller Zeiten gebeten, uns zu helfen. Mit Heavy Bubbles und ihm vermitteln wir unsere Botschaft kreativ und witzig – das wird dem Konsumenten garantiert im Gedächtnis bleiben.“ Der Hersteller möchte damit auch aktiven Umweltschutz betreiben. Nach ihren Berechnungen schleppt jeder Deutsche pro Jahr völlig unnötig rund 200 Kilogramm Wasser- und Limonade Kästen nach Hause und schadet damit nebenbei auch noch der Umwelt. Weltweit werden täglich eine Milliarde Plastikflaschen und Dosen produziert. „Mit einem Wassersprudler können die Konsumenten somit einen großen Schritt in Richtung eines ethischen und umweltfreundlichen Lifestyles machen – und nebenbei nutzen sie das am meisten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland, Trinkwasser aus dem Wasserhahn“, so Geratz weiter.

Der Heavy Bubbels Werbespot

Der 1:40-Minuten-Werbespot für die Fantasiemarke Heavy Bubbles wurde von Starregisseur Vania Heymann geschaffen, aus dessen Feder bereits preisgekrönte Filme stammen. Die Story: Thor Bjornsson – zunächst mit freiem Oberkörper, dann mit Bademantel – erklärt in einer Drehpause, wie man so stark werden kann wie er. Mit Heavy Bubbles, dem Wasser, das es ihm dank Hantelform erlaubt, quasi überall zu trainieren – im Supermarkt, am Set und so weiter. Doch schnell wird im Spot klar: Totaler Unsinn. Deshalb erläutert Thor – plötzlich in Zivil, mit Pullover, zu Fahrstuhlmusik – warum SodaStream die wirklich clevere Art ist, zu trinken. Seine Message: Mit SodaStream trägt man keine Plastikflaschen, man schwitzt nicht und macht Sprudelwasser aus Leitungswasser – zu Hause. Der Hüne aus Island informierte bei seinem Besuch in Hamburg, wie viel Kalorien er am Tag zu sich nimmt (10 000) und wie lange und häufig er trainiert (sechs Tage die à 4 Stunden). Außerdem teilte er mit, dass ohne die richtige Flüssigkeitszufuhr gar nichts geht und er dabei – wen wundert’s – auf SodaStream steht.

Bereits innerhalb weniger Tage hat sich der Spot im Netz zum Kult entwickelt und wurde millionenfach angeklickt. Mit über 50 Millionen Views kurz nach der Veröffentlichung wurde es zu einem der am meisten viral verbreiteten Markenvideos aller Zeiten. Auch auf Facebook und im Netz mit der Landingpage heavybubbles.com ist die Kampagne der Renner und wird in den nächsten Wochen multimedial in allen Weltmärkten ausgerollt. Initiiert wurde der Spot von den Experten aus dem SodaStream Global Marketing: Matti Yahav, VP Global Marketing, Itai Bichler, Head of Global Digital Marketing, Maayan Nave, Head of Global PR & Communication und Mascha Zache, Global Brand Manager. Entwickelt wurde er von der weltweiten SodaStream Kreativagentur Allenby Concept House, Tel Aviv.

Maayan Nave: „Traditionell entwickelt SodaStream gerne große und mutige Mediakampagnen. Wir sind begeistert, dass Millionen von Menschen rund um die Welt unseren lustigen Spot mögen. Genau das wollten wir nämlich: Dass die Konsumenten über ihre alten Gewohnheiten lachen, die manchmal so schwer aufzubrechen sind. Die Zusammenarbeit mit Europas stärkstem Mann hilft uns dabei ein gutes Stück weiter.”

SodaStream konnte seinen Umsatz in Deutschland nun bereits 16 Quartale in Folge – jeweils gegenüber dem Vorjahr – steigern, damit hat sich der Absatz von Wassersprudlern in Deutschland seit 2011 insgesamt versiebenfacht. Tendenz weiter steigend. SodaStream ist außerdem die größte kohlensäurehaltige Wassermarke der Welt und weltweiter Marktführer bei Trinkwassersprudlern..

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial