Garbe: Feuer und Flamme für Hamburg!

v.L. Michael Garbe (Garbe Transport) mit Christoph Huber (Boss Volvo Group Truck enters Nord) Foto: Stefan Wallocha/Volvo Trucks

Hamburger Transport-Unternehmen zeigt mit 50 neuen Volvo und Renault Trucks Einsatz für die Spiele in Hamburg

Überraschung gelungen hieß es als in Hamburg Billbrook  Christoph Huber (Boss des  Volvo Group Truck Centers Nord) bei der Übergabe von 50 nagelneuen  Volvo und Renault Trucks an Michael Garbe von Garbe Transport auf den Aufdruck „Feuer und Flamme für Hamburg“ auf den Fahrertüren der Zugmaschinen zeigte. Ab jetzt wirbt der sportbegeisterte Ur-Hamburger mit dem Symbol der leuchtenden Flamme für das Engagement unserer Hansestadt als Bewerberin für die Austragung der Olympischen Sommerspiele 2024.

Sport ist Garbes Steckenpferd, weil Sport „Länder und Menschen verbindet.“ So hält der Hamburger seit Jahren seinem Verein HSV die Treue und jeder HSV-Fan weiß, das erfordert heutzutage mehr als etwas Begeisterung. Für Michael Garbe ist es klar „dass Hamburg sich bei der Austragung der olympischen Sommerspiele in neun Jahren der Welt präsentieren kann.“ Die Flammen sollen deshalb „rollen, solange es Hoffnung gibt, also auch bis 2024“ sagt Garbe.

Tatsächlich könnte das Engagement des Transportunternehmens die Bewerbung der Hansestadt für Olympia bekannter machen. Mit den neuen Trucks transportiert Garbe alles was so anfällt und ist mit dabei das Herz der Stadt, den Hamburger Hafen, am Laufen zu halten. Seien es Container für den Im- und Export, Lebensmittel, Textilien und was sonst noch so auf deutschen Straßen transportiert wird. Garbe Transport setzt auf Wachstum und erweitert mit der Anschaffung der Lkw vom Typ Volvo FH und Renault Trucks T seinen Fuhrpark auf insgesamt 155 Fahrzeuge.

Brummis qualmen schon lange nicht mehr

Vor allem die Sparsamkeit und Umweltfreundlichkeit der neuen Lkw waren für das Unternehmen wichtige Beweggründe für den Kauf. Die neuen Volvo und Renault Trucks sind mit Motoren, die die der schadstoffarmen Abgasnorm Euro 6 erfüllen, ausgerüstet, zudem verfügten die Brummis über zahlreiche Sicherheitsfunktionen, die den Fahrern und anderen Verkehrsteilnehmern zugutekommen. Mehr Fahrzeuge bedeuten auch mehr Arbeitsplätze. „Wir stellen 15 neue Berufskraftfahrer und drei neue Mitarbeiter in der Verwaltung in Voll- und Teilzeit ein“, verspricht Garbe. Wer eine neue Aufgabe sucht findet auf www.garbetransport.de sicherlich die erforderlichen Infos.

Das 1952 gegründete und seitdem familiengeführte Unternehmen beschäftigt an seinen beiden Standorten Hamburg und Hagen über 300 Mitarbeiter und ist bundesweit für Speditionen und Industrieunternehmen in den Bereichen Nah- und Fernverkehr und Stückguttransport tätig. Der Jahresumsatz der Firmengruppe Garbe Transport, zu der insgesamt vier Unternehmen gehören, liegt bei 35 Millionen Euro.

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial