Geschenke: Was soll ich schenken?

Foto: Alipictures / pixelio.deFoto: Alipictures / pixelio.de

Richtig schenken, so dass sich der Empfänger freut, ist nicht einfach. Jeder kennt, Geschenke, die man erhält, die man nicht brauchen kann oder schlimmer noch gedankenlos sind. Schade denkt man dann und ist enttäuscht. Das ist auch keine schöne Situation für den Verschenkenden, denn er möchte doch eine Freude bereiten.

Es gibt Menschen, die haben sehr viel Gespür für das richtige Geschenk. Wer nicht ganz so sensibel ist, der sollte vielleicht den Geschenkeratgeber bei Quelle als Ideengeber nutzen. Vermeiden Sie nach Möglichkeit Verlegenheitsgeschenke, Bücher die niemals gelesen werden, Weinflaschen für Biertrinker oder scheußliche Designobjekte, die ganz schnell auf dem Flohmarkt bzw. in der Mülltonne landen.

Versetzen Sie sich in der Rolle des Beschenkten: was mag er, was schätzt er, was wünscht er sich, was überrascht ihn? Oder, wie gesagt, wenn Sie dafür nicht so das Gespür haben, nutzen Sie einen Geschenkeratgeber.

Was sagt schenkt man zu welchem Anlass?

  • Geburtstagsgeschenke
    Geschenke werden in erster Linie gemacht, wenn man als Freund oder Familienmitglied eingeladen ist. Häufig wird gesammelt um so ein größeres Geschenk oder Gutschein überreichen zu können. Guten Freunden schenkt man auch oft, wenn man persönlich nicht eingeladen ist, ein kleines individuelles Geschenk.
    Der ganz-hamburg.de-Tipp: suchen Sie im persönlichen Umfeld des zu Beschenkenden nach einer Idee.
  • Ostergeschenke:
    Ganz klar Eltern und Großeltern verschenken Oster-Naschigkeiten und wirklich kleine Gaben. In Firmen ein guter Anlass, dass der Chef Schokohasen oder Ostereier seinen Mitarbeitern auf den Schreibtisch legt. Ein Marzipanei am Morgen bringt gute Laune!
  • Weihnachtsgeschenke:
    Unser wichtigstes Fest ganz besonders für Kinder: ganz-hamburg.de empfiehlt keine „Geschenk-Orgien“. Schenken Sie gezielt und etwas persönliches. Wie wäre es einmal damit Zeit zu verschenken? Zeit, die Sie einem lieben Menschen widmen möchten. Das ist besonders kostbar.
  • Besondere Anlässe:
    Ganz einfach ist es bei einer Frau: mit Blumen liegt gerade Mann nie falsch! Aber, achten Sie auf die Blumensprache, denn sonst könnte es peinlich werden. Bei Anlässen wie Abschiede, Beförderungen oder Willkommensgeschenke empfehlen wir eine Kleinigkeit. Gern wird auch für diese Anlässe gesammelt. Fragen Sie sich immer, kann es der Beschenke gebrauchen/benutzen oder hat es gar schon zigfach? Auch im Trend, viele wünschen sich statt Geschenke eine Spende für eine gute Sache!

Immer häufiger werden Geschenk-Gutscheine verschenkt. Das ist zwar nicht so persönlich, aber dafür kann der Beschenkte das auswählen was er selbst gern hätte.

.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial