Grand Elysée: Neujahrspunsch, positive Bilanz 2016 und G20-Gipfel in 2017

Neujahrspunsch im Hotel Grand ElyséeNeujahrspunsch im Hotel Grand Elysée Christa, Eugen und Christina Block Foto: Martin Brinckmann

Der Neujahresempfang 2017 im  Grand Elysée mit vielen Hamburger Promis

Eugen Block, Inhaber des Grand Elysée Hamburg, lud zum 7. Neujahrspunsch 2017 und rund 400 Gäste aus Politik, Wirtschaft und den Medien trafen sich zum Smalltalk auf der Hotelauffahrt. An kommunikativen Stehtischen sorgte das junge Team des 5-Sterne-Hotels für Heißgetränke und leckere Kalbstrüffelwürstchen.

Hotelier Eugen Block lobte sein engagiertes Team unter der Leitung von Direktor André Vedovelli: „Wir hatten einen tolle Silvesterparty mit 1.400 zufriedenen Gästen. Durch ein gesundes Wachstum in allen Bereichen des Hotels können wir das erfolgreichste Jahr in der Geschichte unseres Hauses verkünden. Einen Orden möchte ich meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Reservierung verleihen, die es geschafft haben, alle Buchungsportale abzuschalten und 85% unserer Gäste über Direktbuchung anzusprechen. Auch 2017 haben wir viele Pläne und werden einige Bereiche modernisieren.“

Bei frostigen Temperaturen traf www.ganz-hamburg.de unter den gut bemäntelten Gästen beim Neujahrspunsch auch den Mäzen und Kaffeeunternehmer Albert Darboven, Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt, Schauspieler Marek Erhardt, NDR-Moderator Carlo von Tiedemann, Politikerin Christa Goetsch und die ehemaligen Tagesschausprecher Wilhelm Wieben und Dagmar Berghoff. Eugen und Christa Block wurden von ihrer Tochter Christina Block begleitet, die die zweite Familien-Unternehmergeneration repräsentiert.

Gerd Spiekermann, Hörfunkredakteur und Autor, stimmte die Gäste mit einer plattdeutschen Rede auf das neue Jahr ein. Die Sternsinger der katholischen Gemeinde „Heilig Kreuz“ sangen und segneten das Hotel bevor der Shanty-Chor der Stader Hafensänger für Stimmung sorgte.

Eins der wichtigsten Themen bei den Gästen und im neuen Jahr 2017 war natürlich der anstehende G20-Gipfel. Direktor André Vedovelli: „Das Jahr wird für die Hotellerie bedeutend, denn noch nie waren die Staats- und Regierungschefs, der 20 größten Länder und der EU gleichzeitig in Hamburg zu Gast. Jeden Tag arbeiten wir im Grand Elysée Hamburg an den Vorbereitungen. Wenn es ab Mai in die heiße Phase geht, sind wir bestens vorbereitet.“

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial