KPTN-Grundsteinlegung: Die HafenCity bekommt einen neuen Kapitän

Grundsteinlegung KPTN-Quartier HafenCityGrundsteinlegung KPTN HafenCity: Frederik/Gerrit Braun, Sebastian Drechsler, Hotelier Kai Hollmann , Investor Lothar Schubert , Prof. Norbert Aust, Kinobetreiber Hans-Joachim Flebbe (vl) Foto: Lars Berg

Das neue KPTN in der HafenCity ein anspruchsvolles Quartier setzt neue Akzente.

Alte Seebären gibt es in Hamburg in Hülle und Fülle. Jetzt kommt mit KPTN ein Pfeife rauchender Hipster-Kapitän mit Vollbart und Sonnenbrille dazu. Fehlt nur noch das sich der KPTN als Fleischliebhaber, der regelmäßig die Herbertstraße besucht, und SUV-Fahrer outet – dann würde das politisch korrekte Hamburg Kopf stehen. Spaß beiseite, das KPTN ist ein neue Wohn- und Gewerbequartier zwischen Sandtorkai/Tokiostraße in der HafenCity und wird den Stadtteil charakterstark bereichern.

KPTN Quartier

Letzten Dienstag, bei strahlenden Sommerwetter, wurde in acht Metern Tiefe der Grundstein für das letzte Bauprojekt am Sandtorkai mit rund 200 geladenen Gästen gelegt.

Das Quartier KPTN schafft Platz für einen neuen Mix aus urbanem Wohnraum, Hotel, Kino, Gastronomie sowie Einzelhandel in zentraler Lage und vereint private und öffentliche Nutzung unter einem Dach in der Hamburger HafenCity. Das klingt zuerst nicht besonders außergewöhnlich, aber die handelnden Personen, erfahrene, erfolgreiche und in Hamburg verwurzelte Unternehmer, sind schon Garant dafür, dass hier kein langweiliges 08/15 Konzept von der Projektentwicklerstange entsteht. Das kann Hamburgs neuer Vorzeigestadtteil sicherlich gut gebrauchen, denn urbanes Leben entwickelt sich nicht aus der Retorte.

„Mit der Grundsteinlegung wird nicht nur ein neuer Abschnitt gekennzeichnet, sondern vielmehr ein weiterer Meilenstein in der Projektentwicklung gelegt. Das „KPTN“ ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein innerstädtisches Mixed-Use-Konzept dem Ziel und den Ansprüchen nachkommt, ein Quartier 24 Stunden belebbar zu machen“, so Lothar Schubert, (Inhaber DC Developments) gegenüber ganz-hamburg.de.

KPTN Quartier HafenCity

Das neue KPTN Quartier HafenCity Foto: Projektentwickler

Lothar Schubert gelang es mit Prof. Norbert Aust (Geschäftsführer Schmidt Tivoli und Vorstand Hamburg Tourismus) einen Partner zu gewinnen um die Basis für ein außergewöhnliches Projekt zu legen. Mit Bord kamen die Brüder Frederik und Gerrit Braun sowie Sebastian Drechsler (Miniatur-Wunderland) der Hotelier Kai Hollmann. Sie werden eines der Herzstücke des Quartiers, das Designhotel „Pier Drei“ mit 212 Zimmern, betreiben. Hans-Joachim Flebbe ist für das Premiumkino mit drei Kinosälen Astor Film Lounge federführen. Matthias Rincón von ipartment zeichnet für die 40 Long-Stay-Apartments verantwortlich

Die HafenCity nimmt mehr und mehr Form an und entwickelt immer mehr (gewünschtes) urbanes Leben.

Impulse für die HafenCity wird ganz sicher das neue Projekt KPTN, das auf 6.400 m² Grundstücksfläche fünf Gebäudeeinheiten mit einer Gesamtnutzungsfläche von 37.000 m² bieten. Es umfasst 219 Wohnungen für Familien, Singles und Paare, ein Premiumkino, ein Hotel und Long-Stay-Apartments. Dazu kommen noch 3.345 m² Grünanlagen, ein Campingplatz(!) im Hafenblick auf sieben Meter Höhe, Rooftop-Gardening mit Rundumblick, ein ebenerdiges Fahrradparkhaus mit rund 600 Stellplätzen (das wird den Hamburger ADFC bestimmt sehr erfreuen) und 280 öffentliche Stellplätze für Zweisitzer und Vans sowie Gastronomie- und Gewerbeflächen auf 2.100 m².

Eine gute Nachricht, ein Drittel der insgesamt 219 Wohnungen, die zwischen 43 – 134 m² Fläche haben, sind öffentlich gefördert und somit wesentlich preisgünstiger als der Durchschnitt in der HafenCity. Das Bauprojekt, Investitionsvolumen 120  Mi. Euro, soll Ende 2017 fertiggestellt werden. ganz-hamburg.de wünscht dem neuen KPTN stets ein gute Fahrt.

.

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial