Gut zu wissen: Auch Hamburg ist pipi-freundlich

Schmiedeeisener Figuren am Hamburger FischmarktFiguren die auf die historische öffentliche Fischmarkt Toilette © ganz-hamburg.dehinweisen

Da geht allerdings noch was: Hamburg nur auf Platz sechs wenn’s um die Pipi-Freundlichkeit geht.

Wir kennen eigentlich alle diese Standard-Situation. Ob auf einem Städtetrip oder beim Einkaufsbummel, es meldet sich der Stoffwechsel und die Blase drückt. Gut wenn ein öffentliches, sauberes und auch barrierefreies öffentliches WC in Reichweite ist. Das Portal kurz-mal-weg.de hat analysiert, wie gut die Lieblings-Citytrip-Destinationen der Deutschen in Sachen „Pipi-Freundlichkeit“ aufgestellt sind. Hamburg schafft es mit Platz sechs ins Mittelfeld. In allen drei Kriterien zeigt das Ergebnis, dass noch Luft nach oben ist. Vielleicht ist das Ranking ein Anstoß das Qualitätsmanagement zu verbessern.

PlatzStadtQualitätQuantitätBarrierefreiheitGesamtpunkte
1
Heidelberg9101029
2Dresden108725
3München59923
4Berlin47819
5Lübeck86519
6Hamburg65617
7Potsdam72312
8Köln24410
9Bremen3328
10Leipzig1113
WC-Ranking Auswertung der zehn beliebtesten
Citytrip-Destinationen von kurz-mal-weg.de

Für das Toiletten-Ranking wurden fast 900 Toiletten nach den drei Bewertungskriterien: QualitätQuantität und Barrierefreiheit der in zehn Städten offiziell aufgelisteten öffentlichen WCs untersucht.

Für das Kriterium „Qualität“ waren Google-Nutzerbewertungen ausschlaggebend. Für die Kriterien „Quantität“ und „Barrierefreiheit“ zählte die Anzahl an Toiletten, beziehungsweise barrierefreier Toiletten, in einer Stadt pro Quadratkilometer. Pro Bewertungskriterium wurden zehn Punkte erreichen. Somit war eine Gesamtpunktzahl von 30 Punkten möglich.

Print Friendly, PDF & Email