Cruiseliner dockt ein: Pflichttermin für Sehleute und Ship-Spotter

Kreuzfahrtschiff AIDAauraDie ADIAaura (c) AIDA Cruises

Am Montag, den 17. Mai 2021 wird nicht nur erstmals in diesem Jahr ein Schiff aus der AIDA-Flotte Hamburg anlaufen. Früh am morgen gegen 07:45 Uhr kommt die AIDAaura bei den Landungsbrücken an um dann gegen 09:00 Uhr in das Blohm & Voss Trockendock Elbe 17 einzudocken. Der Werftaufenthalt ist bis zum 31. Mai geplant. Auf dem Arbeitsplan stehen planmäßige Inspektionen, Wartungs-, Garantiearbeiten und die Erneuerung des Unterwasseranstrichs. Nur einige hundert Meter weiter, in Höhe des Hamburger Fischmarkts, grüßt AIDA Cruises mit einem 170 m langen und zehn Meter hohen Dockbanner „25 Jahre AIDA. Danke Hamburg.“ alle Hamburger.

Am Samstag, den 22. Mai 2021 eröffnet die AIDAsol die AIDA-Kreuzfahrtsaison in Deutschland. Auf dem Programm stehen drei-, vier- und siebentägige Reisen in Nord- und Ostsee, zunächst Coroan-bedingt ohne Hafenanlauf. Bereits seit Anfang März 2021 konnten tausende Gäste von AIDAperla auf siebentägigen Reisen rund um die Kanaren einen sicheren und entspannten Urlaub genießen. Ab 23. Mai 2021 startet mit AIDAblu bereits das dritte Schiff in die aktuelle Saison mit Reisen durch die griechische Inselwelt. Weitere Reisen mit AIDAprima und AIDAsol ab Kiel und Rostock-Warnemünde hat die Reederei bereits angekündigt.

Auch in Hamburg steht AIDA Cruises in den Startlöchern und wird in Abhängigkeit der Öffnung des Tourismus in der Freien und Hansestadt über die nächsten Schritte entscheiden.

Print Friendly, PDF & Email