Hamburg-Krimi live aufgeführt

Hamburg Krimis Live (c) Dialog im Dunkel/VitaphonHamburg Krimis Live (c) Dialog im Dunkel/Vitaphon

Hamburg ist nicht nur Hafenstadt – Hamburg ist auch Krimistadt, ob TV-Serien wie Tatort, Die Männer von K3, Holger Strohm oder der Dauerbrenner Großstadt Revier mit Jan Fedder. Dazu kommen noch die zahlreichen Romane, die in Hamburg und der Umgebung spielen und sich zumeist durch genaue Ortskenntnis auszeichnen. Gerade regionale Krimis sind im Trend der Leser und finden eine stetig wachsende Fangemeinde.

Hamburg-Krimis live

Krimi-Hörspiel-Aufführungen sind nicht Neues. Aber, das gab es bisher noch nie und ist eine Hamburger Premiere: eine Live-Inszenierung in absoluter Dunkelheit. Das Hörtheater „Phantom vom Fischmarkt“ wurde mit viel Liebe zum Detail inszeniert. Musik und Geräusche, Wind, Regen und Düfte bescheren in völliger Dunkelheit ein kriminalistisches Kopfkino. Spannung pur in der BlackBox mit einem der Hamburg-Krimi. Schließen sie die Augen, dann öffnen sie sie wieder, jetzt sitzen in totaler Dunkelheit, sie können nichts – rein gar nichts sehen. Aber, sie hören eine sonore Männerstimme, das nervige Geigenkratzen von Hitchcock, nehmen einen sehr speziellen Duft wahr und plötzlich … streicht von hinten eine Feder über ihren Arm. Sie hören Ihre Nachbarin kreischen und ahnen, gleich wird es unheimlich … Aufregend! Die Location„Dialog im Dunkeln“ in der Speicherstadt ist für diese Veranstaltungsreihe die perfekte Bühne.

Die Story vom „Phantom vom Fischmarkt” von Anke Cibach

In Hamburg geht die Angst geht um auf dem Hamburger Fischmarkt. Was ist passiert? Zwei Menschen sind ermordet worden, ohne ein erkennbares Motiv: Ein Hamburger Familienvater und ein Tourist. Und was soll eigentlich die schwarze Maske bedeuten, die neben den Toten liegt? Hauptkommissar Bruno Bär kann sich zunächst keinen Reim darauf machen. Weiß der kleine Taschendieb und Spanner, das Fischmarkt-Original Elmar mehr, als er zu sagen bereit ist? Oder die Reiseleiterin Gerda Wohlfahrt? So oder so, der Täter hat sich seine nächsten Opfer schon ausgesucht …

Die Eintrittskarten kosten 25,00 Euro (20,00 Euro für Jugendliche, Azubis, Schwerbehinderte und Erwerbslose)

Der Special:
Das Bloody Weekend-Paket für 33,33 Euro

Sie sparen 10,00 Euro!
– eine Eintrittskarte für den Dialog im Dunkeln zur Inszenierung „Phantom vom Fischmarkt“
– ein Hamburg-Krimi Ihrer Wahl auf CD
– eine süße oder salzige Überraschung
– ein cooler oder Hot-Drink

Die Termine:
Samstag, 14.01.2012, 19.00 Uhr
Sonntag, 15. 01.2012, 15.00 und 18.00 Uhr
Samstag, 11. 02.2012, 19.00 Uhr
Sonntag, 12. 02.2012, 15.00 und 18.00 Uhr
Samstag, 10. 03.2012, 19.00 Uhr
So, 11.03.2012, 15.00 und 18.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Dialog im Dunkeln
Alter Wandrahm 4
20457 Hamburg Speicherstadt
Tel 040/309 63 40 

Weitere Infos:
www.dialog-im-dunkeln.de/events/hamburg-krimis/
www.hamburg-krimis.de

Über Anke Cibach

Anke Cibach, geboren in Hamburg, kennt als Dipl.-Psychologin nicht nur die Schokoladenseiten der Menschen. So interessiert sie sich vor allem für die geheimen, psychopathischen Anteile, die nach ihrer Überzeugung in jeder(!) menschlichen Seele beheimatet sind. Sie lebt und arbeitet freiberuflich in Hamburg und kommt beim regelmäßigen Streunen durch Stadt und Land gerne mit Menschen unterschiedlicher Art ins Gespräch. Ihr Motto: „Krimis sind Schokolade für die Seele“ Mitglied im SYNDIKAT und bei der Hamburger Autorenvereinigung. Aktuelles Buch: Der Tote vom Leuchtturm, 2009 bei Rowohlt erschienen. 

Hamburg-Krimis – die originelle Hörspiel-Serie …

Von Meistern ihres Fachs geschrieben, die ausgezeichnet und über alle regionalen Grenzen hinweg bekannt sind: Die Hamburger Autorinnen und Autoren Monika Buttler, Carmen Korn, Regula Venske, Anke Cibach, Michael Koglin, Frank Göhre, Robert Brack und Gunter Gerlach. Mit bekannten Sprechern, profilierten Regisseuren, spannender Musik und Geräuschen entstanden Hörspiele der besonderen Art.
Für Sie um die Ecke gebracht. Die Nähe ist kribbelnd spürbar. Vielleicht sind Sie dem Täter auf Ihrem Gemüsemarkt schon begegnet, oder tankt er an der selben Zapfsäule? Mag sein, dass der Mörder neben Ihnen im Kino sitzt – ab jetzt! sollten Sie also unbedingt auf der Hut sein …!

… mit dem Extra oben drauf!
Alle Hamburg-Krimis sind liebevoll ausgestattet und haben ein spezielles Gimmick. „Tod + Teufel auf St. Pauli“ zum Beispiel ist mit einem Stück „Heiligen Rasen“ konfektioniert, „Ladykiller in Eppendorf“ mit einem lilablassblauen Knopf, deren Farbe für ein Opfer des Serienkillers steht. Für „Grüne Hölle Hagenbeck“ haben sich die Produktmanager mit dem Tierpark Hagenbeck zusammengesetzt. Ergebnis: ein Eintrittsgutschein im Wert von 1,50 Euro. Bei „Phantom vom Fischmarkt“ gibt’s Holzgäbelchen dazu, bei „Fegefeuer am Grindel“ Doppelkopf-Spielkarten im Miniformat, „Der Tod in Harvestehude“ ist mit einem Bilderrahmen ausgestattet, das die fünf Freundinnen des Krimis zeigt und „Todesfalle Speicherstadt“ enthält ein Tütchen mit schwarzen Pfefferkörnern. So scharf, so gut!

Jeder Hamburg-Krimi enthält den passenden Stadtplan und zeigt die wichtigsten Tatorte, Straßen und Plätze. Gemeinsam mit den drei Spielfiguren erleben Sie die
Geschichte hautnah und werden Teil des Ganzen.

www.vitaphon.de 

 

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial