Hamburg Lurup hat das größte Tauschhaus Deutschlands

Tauschhaus Hamburg LurupTauschhaus Hamburg Lurup an der Elbgaupassage Foto: Rachel

Geben und Nehmen – das größte Tauschhaus Deutschlands hat in Lurup eröffnet

Wer ein paar Dinge einfach nicht mehr braucht und anderen damit eine Freude machen möchte, kann ins Tauschhaus Lurup in der Elbgaupassage gehen. „Geben und Nehmen“ lautet das Motto der Aktion von Gastronom Marco Scheffler aus Eimsbüttel und Herrn Friederich vom Reisebüro Hansa Flug- und Ferienreisen, in Zusammenarbeit mit dem Luruper Forum.

Das Reisebüro stellt Scheffler in der Elbgaupassage eine Fläche von 10 Quadratmetern für das nachbarschaftliche, nachhaltige und soziale Tauschhaus bereit. Von morgens um 6.00 bis 23.00 Uhr kann jedermann auf Tischen alte und neue Sachen loswerden und damit anderen eine Freude machen. Jeder darf auch einfach brauchbare Gegenstände selber mitnehmen.
„Wir möchten zeigen, für wie wenig Geld Hilfe möglich ist“, so Initiator Scheffler der in Lurup aufgewachsen ist. „Sinn ist es auch, Müll zu vermeiden, nicht so viel wegzuschmeißen und seine Dinge Menschen zu geben, die es gebrauchen können“, fügt Mitinitiatorin Astrid Hempfling zu.

Das sagen Luruper zum Tauschhaus

Rentner Fredi Hölzle hat auf einem Tisch Werkzeug gefunden und eine warme Jack für den Winter hing an der Kleiderstange. „Das gefällt mir gut, dass nehme ich mit“, so Hölzle. „Es ist schön, dass die Einrichtung nichts mit Geld zu tun hat.“ Auch Gwendolin Fischer gibt gerne etwas ab: „Meine ganze Wohnung ist voll Sachen.“ Sie freut sich, wenn das noch jemand gebrauchen kann.
Das Tauschhaus ist mit viel Arbeit aufgebaut und mit viel Herz eingerichtet worden. Die unterschiedlichsten Dinge liegen hier unter der bedachten Fläche, darunter Kunstbücher, Tücher, Spiele, Bücher, Kuscheltiere, Kleidung, Küchenutensilien und Modeschmuck. Über den Tischen hängen Bilder mit Aufschriften wie ,,Liebe statt Angst“ und ,,Liebe besiegt alles“.

Die Tauschhaus Spielregeln

Die Gaben sollen nicht in Tüten verpackt abgegeben werden, sondern schön übersichtlich abgelegt werden. Jeder soll sich nur nehmen, was er für sich und seine Nachbarn benötigt. Sind die Tische voll, bitte nichts mehr abgeben. Abgelegt werden soll nur Brauchbares, kein Müll. Tüten und Kartons bitte wieder mitnehmen.
Das Projekt hat insgesamz nur 50 Euro gekostet und kann von Initiativen jederzeit nachgemacht werden. Marco Scheffler ist gerne bereit beratend zur Seite zu stehen. Wenn jeder ein wenig mithilft wird Lurup sein wunderschönes Tauschhaus lange behalten.

Tauschhaus Lurup
Elbgaupassage
Elbgaustraße 120
22547 Hamburg

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial