Hamburg Pride: Die neue CSD-Kampagne 2015

Hamburg PrideHamburg Pride 2015

Akzeptanz ist schulreif – das ist das Kampagnenmotto zum Hamburger Christopher Street Day 2015

  • Der HAMBURG PRIDE 2015 findet vom 24. Juli bis 2. August 2015  statt.
  • Die politische Demonstration startet am 1. August um 12.00 Uhr in der Langen Reihe.
  • Vom 31. Juli bis 2. August 2015 wird das CSD Straßenfest auf dem Jungfernstieg und  Ballindamm gefeiert.

von Isabelle van Horn
Heuer stellte Hamburg Pride e.V. (Veranstalter Christopher Street Day – CSD) das Thema und das zentrale Kampagnenmotiv des diesjährige Hamburger Christopher Street Day der Öffentlichkeit vor. Dieses Jahr steht der CSD unter dem Motto: „Akzeptanz ist schulreif: Sexuelle Vielfalt auf den Stundenplan!“ Das Plakat, das von der Hamburger 2do Werbeagentur  pro Bono (kostenlos) entworfen wurde,  bringt es auf den Punkt: Ein Stück aufgebrochene Tafelkreide, in deren Kern sich ein Regenbogen verbirgt zeigt sehr gut, das Regenbogen-Themen in den Unterricht gehören.

CSD Hamburg 2015

Plakat von Hamburg Pride für den Christopher Street Day 2015

Hamburg Pride will in diesem Jahr das Thema Schaulaufklärung und Sexualpädagogik in den Mittelpunkt des CSD stellen. Was Eltern und andere Generationen gern verdrängen, der Alltag von Kindern und Jugendlichen ist bunter, als es sich viele denken. Dazu sagt Stefan Mielchen (Erster Vorsitzender von Hamburg Pride):  „Die Vielfalt von Lebensformen und sexuellen Identitäten muss selbstverständlicher Bestandteil der Bildungspläne in Deutschland sein“, und schließt daran an: „Im Schulunterricht muss über mehr gesprochen werden als über Schwangerschafts-Verhütung und Geschlechtskrankheiten. Wenn Conchita Wurst den Eurovision-Song-Contest gewinnt, Thomas Hitzlsperger sein Schwulsein öffentlich macht oder im Kindergarten ein Kind davon erzählt, dass es zwei Mamis oder zwei Papis hat: dann sind das Themen, die im Leben von Kindern und Jugendlichen stattfinden, zu denen sie Fragen haben und Antworten erwarten dürfen – von ihren Eltern, aber auch von ihren Lehrerinnen und Lehrern!“

Kaum ein Thema ist in der Öffentlichkeit so aufgeladen wie Sexualpädagogik. Vom Untergang des Abendlandes bis hin zu sehr grenzwertigen Thesen zur Kindersexualität wogt seit Jahrzehnten die Diskussion in Deutschland. Statt die Welt durch die bequeme Ideologiebrille zu betrachten, wäre ein Blick auf die reale Lebenswirklichkeit, die sich weiter entwickelt hat, angebracht. Es ist natürlich, dass ein Verband wie Hamburg Pride, die aktuelle teilweise rückwärts gewandte Diskussion über Sexualpädagogik und den Umgang mit der Vielfalt sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten scharf kritisiert. „Diesem Rollback stellen wir uns entgegen – egal, ob sich die Akteure ‚Besorgte Eltern’ nennen oder ‚Demo für alle’, Pegida oder AfD“, betont Mielchen. „Wir wehren uns dagegen, dass Aufklärung als ‚Gehirnwäsche’, ‚Frühsexualisierung’ oder ‚Indoktrination’ bezeichnet wird. Das Gegenteil ist der Fall: Bildung schafft Wissen! Und deshalb gehören diese Themen in den Unterricht.“ merkt Stefan Mielchen dazu an.

Ein Grund zur Freude ist der Christopher Street Day in Hamburg: Eine tolle fantasievolle Parade und ein buntes fröhliches Fest an der Binnenalster. Wünschen wir uns bestes Sommerwetter!

Mehr Infos:
Hamburg Pride e.V.
Ernst-Merck-Str. 12-14
D-20099 Hamburg
Telefon: 040/ 238 058 555
Email: info@hamburg-pride.de
www.hamburg-pride.de
www.facebook.com/hamburgpride

Über HAMBURG PRIDE

Hamburg Pride e.V. ist ein Verein mit Sitz in Hamburg und wurde 2003 gegründet. Der Verein ist Ausrichter des jährlichen HAMBURG PRIDE (Christopher Street Day) in der Hansestadt und verantwortlich für verschiedene weitere Aktionen in der schwul-lesbischen Szene. Mit ca. 350 Mitgliedern ist Hamburg Pride e.V. der größte PRIDE-Verein Deutschlands.
Das Motiv wird auf verschiedenen Werbemitteln eingesetzt. Geplant sind unter anderem Printanzeigen sowie City-Light-Poster im Großraum Hamburg. Die Außenwerbung wird wie schon in den Vorjahren von der Firma JCDecaux gesponsert. Weitere Unterstützer sind: ARCOTEL Rubin, ENERGY Hamburg, F7, HINNERK, Jever.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial