HAMBURG WOMEN Connect mit viel Energie

v.l.n.r. Madeleine Marx (Scandic), Prof. Dr.-Ing. Bernd Sankol (HAW), Sabine Stamm (Moderatorin), Suzana Zhuta (ForwardEnergie), Manfred Braasch (BUND),Gastgeberin Katrin Wachholz

Die wichtigsten Länder der Welt diskutieren in Bonn, erfolgreiche Businessfrauen auf der HAMBURG WOMEN Connect in Hamburg

Während Delegierte auf der 23. Weltklimakonferenz in Bon diskutierten, lauschten rund 140 Frauen aus Hamburgs Wirtschaft, Kultur und den Medien einer Podiumsdiskussion zum Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Zum Thema „Energy en vogue – elektrisierend und nachhaltig“ lud die dritte HAMBURG WOMEN Connect mit Gastgeberin Katrin Wachholz ins Scandic Hamburg Emporio. So startete Hoteldirektorin Madeleine Marx gleich den Abend mit einem erfrischenden Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit im Scandic Hotel und präsentierte einige Beispiele aus dem Hotelalltag, vom Ökostrom bis hin zum recycelten Toilettenpapier.

Im Mittelpunkt des Abends stand anschließend eine Talkrunde, geleitet von der TV-Moderatorin Sabine Stamm zum Thema „Energy en vogue – elektrisierend und nachhaltig“. Die Podiumstalkgäste Manfred Braasch (Geschäftsführer BUND-Landesverband Hamburg e.V.) Prof. Dr.-Ing. Bernd Sankol (HAW Hamburg, Institut für erneuerbare Energien und energieeffiziente Anlagen) und Suzana Zhuta (Geschäftsführerin Forward Energie GmbH) bezogen ihre Stellung zum Zukunftsthema Klimawandel und Nachhaltigkeit. Keine Überraschung, dass alle mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad unterwegs sind. Da fehlte auf dem Podium leider der Gegenpol in Form eines Autovertreters, der aufgeklärt hätte, was sich im Bereich E-Mobilität bei den Herstellern tut und ob auch Business-Ladies klimaschonend auf vier Rädern unterwegs sein können. Das hätte sicher für mehr Diskussionsstoff gesorgt und Hauptsponsor Auto Wichert gefallen.

Bekannte und neue Gesichter

Einig waren sich alle Anwesenden, dass konsequentes Sparen am Verbrauch und den Ressourcen die wichtigsten Mittel sind, die CO2-Emissionen zu senken. Jede Vermeidung, jedes Sparen ist von zentraler Bedeutung. Im Anschluss fanden die Gäste ausreichend Zeit und Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre das Thema noch mal aufzugreifen und zu diskutieren. Netzwerken mit bekannten und auch neuen Gesichtern gehörte dazu. Gestärkt wurde sich dabei mit leckerem Fingerfood vom Scandic Hamburg Emporio, Lillet Cocktails, Wein und Softdrinks.

Die HAMBURG WOMEN Connect ist eine Eventreihe, die Frauen in Führungspositionen zusammenbringt und das Netzwerk erfolgreicher Business-Frauen in der Hansestadt festigt. Begleitet wird die Eventreihe vom Magazin-Verlag Hamburg, die mit ihrem Magazin Hamburg Woman die Basis für diese Veranstaltungen bildet. Gastgeberin und PR-Expertin Katrin Wachholz: „Wir greifen die Idee des Networking-Events wieder in ihrem Ursprung auf und planen gemeinsam mit Wolfgang E. Buss als Medienpartner im nächsten Jahr vier weitere Veranstaltungen. Besonderer Dank gilt unserem Hauptsponsoren Auto Wichert.“

Von ganz-hamburg gesehen: Manfred Braasch (BUND Landesverband Hamburg), Dr. Patricia Cronemeyer (Dr. Cronemeyer & Grulert Rechtsanwälte) Carolina Darboven, Christine Deck (Tänzerin), Judith Fuchs-Eckhoff (Direktorin, Louis C. Jacob), Dr. Herlind Gundelach (MdB), Sabine Kaack (Schauspielerin), Hannelore Lay (Stiftung Kinderjahre), Anja Glathe (Auto Wichert) Anna Leusch (NDR), Ina Menzer (Boxerin), Prof. Dr.-Ing. Bernd Sankol (HAW Hamburg), Sabine Stamm (Moderatorin) Ann-Cathrin Sudhoff (Schauspielerin), Phong Lan Truong, Griseldis Wenner (Moderatorin), Dr. Katja Wildermuth (NDR), Kathrin Yoneoka (American Women’s Club of Hamburg), Suzana Zhuta (Forward Energie GmbH)

 

Foto Credits: aRgentur / Kai Wehl

http://hamburgwoman.de/

https://www.facebook.com/HamburgWomenConnect/

This site is using SEO Baclinks plugin created by InfoMotru.ro and Locco.Ro

Kommentar hinterlassen zu "HAMBURG WOMEN Connect mit viel Energie"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*