Gegen Rassismus antrinken: Das 4. Weinfest gegen Rassismus macht’s möglich

Ausschank im St. Pauli Stadion beim Weinfest. Menschen an den StändenAusschank beim 3. Weinfest gegen Rassismus 2019 Foto: Sabrina Adeline Nagel

Woran würde ein Alien eigentlich merken, dass sein Raumschiff in Deutschland gelandet ist? Da würde er nicht Google Maps oder eine Landkarte benötigen. Es geht viel simpler, Deutschland ist bekanntlich das Land der Sinnsucher und -geber. Einfach etwas machen, gar Spaß haben und genießen ohne Sinn? Lieber nicht denkt sich da der Deutsche, das wäre nicht nur viel zu simpel und da könnte ja jeder kommen. Besser ist es allemal, wenn es dem Wahren, Schönen und Guten dientunserem Leben einen Sinn gibt.

4. Weinfest gegen Rassismus 2022

Aus diesem Grund freuen wir uns in der Redaktion auch ganz richtig Doll, dass nach zweijähriger Corona-Zwangspause jetzt das 4. Weinfest gegen Rassismus am Samstag, den 14. Mai 2022, in den Startlöchern steht. Denn nach unserer unbescheidenen Auffassung warten Hamburger Wein- und St. Pauli Fans (richtig die bechern nicht nur Astra-Knollen) richtig sehnsüchtig auf das Fest. Denn, gut 4/5 der verfügbaren Tickets sind bereits im Vorverkauf an den Mann, Frau, Divers gebracht worden. Wer also, mit jedem Schluck Wein Deutschland ein Stück besser, im Sinn von weniger Rassismus, machen will, der sollte sich sputen und sich schnell ein Ticket sichern. Vielleicht kann er/sie/es sogar eine der begehrten Stadionführungen mit Weinbegleitung miterleben.

Viele Stände in der Gegengerade des Millerntor-Stadions werden mehr 100 verschiedene Weine zum Probieren dabei haben. Am Samstagnachmittag werden dann die Flaschen entkorkt, Wein kommt in die Gläser und Luft in die Flaschen. Eine gute Gelegenheit die Winzer, die hinter den Weine stehen, kennenlernen.

Wein ohne etwas zu verknuspern muss nicht sein. Beim Grill oder Käsestand gibt es was mit Fleisch und natürlich auch vegane Snacks. Bei den Stadionführungen mit Weinbegleitung lernen die Besuchenden zusammen mit Weinfachleuten besondere Weine an besonderen Orten im Millerntor-Stadion kennen.

Wenn an den Ständen im Stadion der Ausschank endet, geht es nach 19 Uhr in der 1910-Weinbar im Foyer des FC St. Pauli-Museums erst richtig los. Bis Mitternacht wird weiter gefeiert; DJs sorgen für die richtige Stimmung.

Das ist Neu

Wer politisch Wein trinken mag, kann es via Anziehsachen zum Ausdruck bringen. Jetzt gibt es das neue KWDF Polo, Unisex/straight mit Pocket- und Back-Print für 45 Euro (ab 3 XL 47 Euro) im 1910-Shop des FC St. Pauli-Museums. Es besteht zu 100% aus Organic Cotton, zertifiziert nach dem GOTS Standard.

Wer den Erwerb eines KWDF Polos feiern möchte, der kann das jetzt mit einem Winzer-Secco aus Rheinhessen von Winzer Georg Fogt begießen. Georg Fogt unterstützt das Weinfest seit Beginn. Übrigens seine Weine und Seccos sind der Bestseller in der 1910-Weinbar.

Der KWDF-Secco ist vor Ort im FC St. Pauli-Museum (Heiligengeistfeld 1), im 1910-Shop des Museums, online bei Rindchen’s Weinkontor sowie bei ausgewählten Partnern erhältlich.

Ob Polo oder Winzer-Secco, die Erlöse gehen in politische Bildungsprojekte.

Für die gute Sache

Alle Erträge kommen wie schon bei den drei Weinfesten antirassistischen Initiativen und der politischen Bildungsarbeit von 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. zugute. Wein trinken schafft so einiges: So konnten bisher über 25.000 Euro für Projekte wie BAM! Bildung am Millerntor, den FC Lampedusa St. Pauli, USP Antirazzista, die Rechtsberatung für Geflüchtete, Initiativen für sozial inklusiven Fußball von FC St. Pauli-Fanclubs in Glasgow und Leeds sowie die zivile Seenotrettung Sea-Watch aufgebracht werden.

4. Weinfest gegen den Rassismus 2022

Wann: Samstag, 14. Mai 2022 von 14:00 – 19:00 Uhr
Wo: Millerntorstadion, Hamburg St. Pauli
Tickets:
Eintritt ohne Stadionführung 19 Euro. 
Einschließlich Stadionführung und der zugehörigen Weinbegleitung 37 Euro
Die schlechte aber nachvollziehbare Nachricht: Tickets für das Corona-bedingt abgesagte Weinfest 2020 sind für das Weinfest 2022 NICHT gültig! 

Das Weinfest gegen Rassismus im Hamburger Millerntor-Stadion wird vom 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. mit dessen 1910-Weinbar samt dem ebenfalls zum FC St. Pauli-Museum gehörenden Weinprojekt „Kein Wein den Faschisten“ in Zusammenarbeit mit Rindchen’s Weinkontor, den Wein-Enthusiasten der RFU Sankt Pauli und dem FC St. Pauli veranstaltet.

Print Friendly, PDF & Email