Heinz O. Wehmann und die Makrele

Makrelen VariationenSave the Sea oder es müssen nicht immer Edelfische sein. Heinz O. Wehmann vom Landhaus Scherer kocht mit der Makrele Foto: Restaurant

Save the Sea oder es müssen nicht immer Edelfische sein. Eine kulinarische Story im Landhaus Scherrer.

Keine Frage, Fisch steht bei Gourmets hoch im Kurs. Aber, unsere Meere leiden an Überfischung, Raubfischerei und Umweltverschmutzung. Mit nachhaltiger Fischerei ist eine Trendumkehr möglich. Kein Wunder, dass der Hamburger Geschmackspapst Heinz O. Wehmann, der sich seit Jahren für die regionale Küche und Nachhaltigkeit einsetzt, begeistert bei  der Kampagne „Save the Sea“ ¹ vom 3. bis 29. August 2015 mit dem Landhaus Scherrer teilnimmt.

Das Landhaus Scherrer bietet in der Aktionszeit ein extra kreiertes Fischgericht, mit dessen Teilerlös die Aktion unterstützt wird, an.  „Mit der Teilnahme an der Kampagne SAVE THE SEA wollen wir den Beitrag zur Nachhaltigkeit mit unseren Gästen über die Grenzen des Landhaus Scherrer hinaus tragen und der Überfischung der Meere aktiv entgegenwirken, sowie das Bewusstsein für hervorragende, regionale Produkte schärfen“, so Heinz O. Wehmann zu ganz-hamburg.de

Die Makrele – ein Geschmackserlebnis

Wer Heinz O. Wehmann und sein engagiertes Team kennt, weiß, da wird etwas auf den Teller kommen, was sich schmecken lässt . Für seine Gäste verwandelt der Sternekoch alle Teile einer Makrele in ein unvergessliches Geschmackserlebnis.

Das Tellergericht für die Save The Sea Kampagne besteht dabei aus vier Elementen:
Der Oevelgönner Fischsuppe, einem aus der Schwanzflosse gewonnenem GeleePuzzleteil, dem gebeizten und geräucherten Rücken sowie dem gegarten Bauchlappen und den krossen Chips, die aus der Haut der Makrele gewonnen werden. Als Beilage des Tellergerichts werden Räucher-Majonnaise und Kartoffel-Stampf serviert. Es ist für 26,50 Euro zuzüglich Getränke erhältlich, wovon 1 Euro jeweils an Save the Sea geht.

Bezogen wird der Fisch im Sternerestaurant an der Elbchausee von MSC-zertifizierten Unternehmen, also Fischereien, die sich dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben haben.

Mehr Infos unter http://www.landhausscherrer.de

¹ Die Aktion Safe the Sea wurde von der britischen Umweltschutzorganisation Environmental Justice Foundation (EJF) ins Leben gerufen.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial