Ian Karan in der Alstertaler Business Lounge

Verleger Wolfgang Buss und Ian Karan Foto: VeranstalterVerleger Wolfgang Buss und Ian Karan Foto: Veranstalter

Der Hamburger Verleger Wolfgang Buss rief und in der Alstertaler Business Lounge im Restaurant del in Poppenbüttel versammelte sich wieder das Who’s Who der Hamburger Gesellschaft, um zu netzwerken und sich über spannende Themen auszutauschen. Als Gesprächspartner hatte Gastgeber und Verleger Wolfgang E. Buss den erfolgreichen Unternehmer und ehemaligen Wirtschaftssenator Ian Karan geladen, mit dem er über dessen Leben sprach. Ian Karan erzählte Anekdoten aus seiner Kindheit: „In Sri Lanka trug ich bis zu meinem 16. Lebensjahr so oft Schuhe wie die Deutschen im Urlaub barfuß laufen. Als ich nach England kam, dachte ich, wenn ich den ganzen Tag Schuhe tragen muss, halten das meine Füße nicht aus.“ Auch um seine Zeit an der London School of Economics ging es, seinen Aufstieg als Unternehmer sowie seine Tätigkeit als Parteispender. „Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass wir in so einer Demokratie leben. Ich fühle mich als Demokrat verpflichtet, demokratische Traditionen zu pflegen“, betonte Ian Karan. Auch über wirtschaftlich schwierige Zeiten sprach der Unternehmer und machte dabei jüngeren Kollegen Mut: „Das Leben ist nicht nur eine gerade Straße, wo es nur nach vorne geht – es gibt auch Biegungen und Wendungen, die manchmal wirklich schlimm sein können. Nur nicht aufgeben! Es gab Zeiten, wo ich morgens nicht mehr aus dem Bett aufstehen wollte. Deshalb habe ich immer Verständnis für Kaufleute, die eine schwierige Phase durchmachen.“ Hoffen wir, dass dieses nicht nur Ansporn für junge Unternehmer ist sondern dass auch die anwesenden Politiker ermuntert lösungsorientierter zum Wohl der Stadt tätig zu sein und ohne Denkbarrieren zu entscheiden.

Zu der illustren Runde von Gästen gehörten Prominente aus Politik, Kultur, Sport und Wirtschaft. von ganz-hamburg.de wurden gesehen: Boxerin Ina Menzer, Frank Schira (CDU, Erster Vizepräsident der Bürgerschaft), Sylvia Canel (Landesvorsitzende der FDP Hamburg), der CDU-Fraktionsvorsitzender Dietrich Wersich, Brigitte und Friedrich-Wilhelm Werner, Gründer von „Bijou Brigitte“, Autor Gerd Spiekermann, Schauspielerin Marion Elskis und Christian Prinz zu Schaumburg-Lippe. Noch bis in die Nacht hinein führten die Gäste angeregte Gespräche, während sie vom Restaurant del auf gewohnt hohem Niveau köstlich bewirtet wurden.

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial