Joey Kelly startet mit ELBTOR neues Abenteuer in Deutschland

Gruppenfoto fvor VW Bully T2Carlo von Tiedemann, Jens Ahnefeld, Joey Kelly, Norbert Gerlach © ganz-hamburg.dev.l.n.r.

Hamburg: 31 Grad und bei ELBTOR mobile macht Joey Kelly seinen Camper klar für das Grüne Band.

Die Sonne stand verdammt hoch am Horizont als der Musiker und Extremsportler Joey Kelly am letzten Donnerstag bei ELBTOR mobile in Hamburg-Altona vorbeischaute. Dafür gab es zwei Anlässe: Erstens sein neues „Abenteuer“. Denn er wird, wie bereits berichtet das „Grüne Band“, die ehemalige innerdeutsche Grenze, entlanglaufen.

Das ist eine Strecke von 1400 Kilometer, die durch 150 Naturschutzgebiete, die einst ein Todesstreifen waren, führt. Begleitet wird Joey Kelly von seinem Sohn Luke (19 Jahre). Zweitens: Ein originaler Bulli T2 aus dem Baujahr 1972, den Luke als Begleiter steuert. In dem historischen Wohnmobil übernachten Vater und Sohn an ausgewählten Plätzen und faszinierenden Locations.

Ein Bulli T2 Camper in weiß und orange, Baujahr 1972
VW Bulli T2 von 1972, damit geht Joey und Luke Kelly auf Tour © ganz-hamburg.de

Ein Auto von 1972 ist nun einmal nicht mehr taufrisch, so hat ihm Hamburgs einziges VW Classic Car Competence Center unter Leitung von Norbert Gerlach ihn nicht nur durchgecheckt, sondern auf fit für die Tour gemacht.

Auch NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann schaute vorbei. Was kaum jemand weiß, die Kelly Family hatte 1979 ihren deutschen TV-Auftritt in der legendären Aktuellen Schaubude, die Carlo von Tiedemann damals moderierte.

Wer den direkten Humor von Carlo kennt, kann sich schon fragen: Karriere trotz oder wegen? Nur gemacht haben die Kellys sie! Aber auf jeden Fall, die Welt ist klein und man trifft sich immer wieder, selbst in der verrückten Corona-Zeit.

„Das Grüne Band hat sich letztendlich ganz schnell zu einem phänomenalen Projekt herauskristallisiert: 1.400 km in vier Etappen in vier verschiedenen Jahreszeiten mit Zeitzeugen und jeweils einem Spitzenprominenten pro Jahreszeit, der mich an jeweils einem Tag der Etappe für ein paar Stunden oder einen ganzen Tag begleitet. Gestartet sind wir vor ein paar Tagen und mittlerweile haben wir die erste Etappe (Sommer) und die ersten 500 km hinter uns. Das Projekt war nicht nur so gut, wie wir es uns anfänglich gedacht haben, sondern noch spektakulärer und spannend. Insbesondere die Zeitzeugen, die über ihre gefährlichen Fluchtversuche durch die Elbe und über Minenfelder berichtet haben, haben mit ihren teilweise traurigen und tragischen Geschichten das Projekt sehr bereichert, “

berichtet Joey Kelly.
Blick in einen Bulli T2 Camper
Blick in den Bulli T2 Camper von 1972: Ein überflüssiger Luxus © ganz-hamburg.de

Bei hochsommerlichen Temperaturen erzählte Joey Kelly an diesem Donnerstag Pressevertretern und Besuchern bei Elbtor mobile in Altona, warum er 30 Jahre nach der Wiedervereinigung das Grüne Band“ entlangläuft und warum der T2 Bulli dabei ist. Mit dabei waren die Geschäftsführer von ELBTOR mobile Jens Ahnefeld und Prokurist Norbert Gerlach sowie NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann.

VW Bulli T2 von Armaturenbrett von 1972
So minmalistisch ging es Anfang der 1970er Jahre zu. Mehr braucht es eigentlich nicht © ganz-hamburg.de

Doch Carlo hat auch eine gehörige Portion Benzin im Blut und fährt sehr gern auf Rallyes mit. Nebenbei verriet er mir im Gespräch, dass er seinen Südspanien-Urlaub aus Corona-technischen Gründen gestrichen hat. Statt Urlaub macht er lieber Radio in den Studios von NDR 90,3. Was auch einen großen Vorteil hat, denn bekanntlich gelten die Räume als gut klimatisiert. Auch wenn ein klassischer Bullis ganz gut zu seinem Lebensalter passt, Stichwort: Alter Hirsch passt am besten zu einem alten Hirschen, jetzt favorisiert er bequeme AUDIs für die Mobilität.

Kampagen Logo 1400 km
© ganz-hamburg.de

Die neu gegründete ELBTOR mobile GmbH bietet seit Juli 2020 an fünf Standorten in Hamburg und Norderstedt Privat- und Firmenkunden als Servicevertragspartner das komplette erkstattprogramm inklusive Karosserie- und Unfall-Instandsetzung für die Marken Volkswagen, VW Nutzfahrzeuge, ŠKODA und Audi an. An allen Standorten arbeitet qualifiziertes Fachpersonal, zu dem auch Spezialisten für Elektro-Mobilität gehören.

Video über die erste Etappe von Joey Kelly gibt es hier: www.instagram.com/tv

Print Friendly, PDF & Email