John Neumeier ist der Optimist des Jahres 2018

Optimist des Jahres 2018 John NeumeierOptimist des Jahres 2018 John Neumeier (Mitte) mitIan Karan und Klaus Utermöhle Foto: Dirk Masbaum

Ein Wahlhamburger wird Optimist des Jahres 2018

Diese Auszeichnung hat John Neumeier noch gefehlt. Letzten Samstag, bei hochsommerlichen Wetter wurde er vom Club der Optimisten in der Hanse Lounge zum Optimisten des Jahres gewählt. Bekanntlich ist es mit Optimismus so eine Sache in einem Land, in dem jedes Glas grundsätzlich halbleer ist und Bedenkenträger häufig höchstes Ansehen genießen. Aber der rührige Club unter der Leitung von Klaus Utermöhle hält kräftig und vor allem hartnäckig dagegen an und das ist auch gut so.

Der mittlerweile weltweit dienstältesten Ballettdirektor (!) wurde im Rahmen des jährlichen Frühjahrstreffens des Club der Optimisten für seinen wahrnehmbar gelebten Optimismus ausgezeichnet.

„Es ist für mich eine besondere Ehre, vom Club der Optimisten ausgezeichnet zu werden. Auch nach vielen internationalen Preisen berührt es mich, dass die Initiative für diese Auszeichnung aus der Mitte unserer Bürgergesellschaft in Hamburg kommt. Denn unsere Hansestadt liegt mir am Herzen: Nicht umsonst habe ich mich in den vergangenen 45 Jahren immer wieder neu für Hamburg als Lebensmittelpunkt entschieden – auch als Künstler!“, so der Preisträger anlässlich der Verleihung.

Der deutschlandweit vertretene Club der Optimisten mit Sitz in Hamburg setzt sich seit zwölf Jahren für eine positivere und eben optimistischere Einstellung in Deutschland ein. Die rund 300 Mitglieder, darunter bekannte Unternehmer und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, möchten gemeinsam zu mehr Optimismus im Alltag anregen. Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderem die Journalistin Antonia Rados, der Musiker Peter Maffay oder der Theaterleiter Corny Littmann.

„John Neumeier hat den Mut, tiefe Gefühle vor den kurzfristigen Effekt zu stellen. Mit dieser Haltung verblüfft er nicht nur immer wieder sein treues Publikum, sondern begeistert die ganze Welt. Wer kontinuierlich mit so viel Herz seine überragende Bahn und viele in seinen Bann zieht, muss ein großer Optimist sein. Denn er glaubt an sich und die Menschen und handelt wirkungsvoll.“, begründet Klaus Utermöhle, Präsident des Clubs der Optimisten, die Wahl John Neumeiers zur Wahl des Optimist des Jahres.

John Neumeier strahlt als Künstler und Mensch einen unvergleichlichen Optimismus aus. Als Bürger dieser Stadt erfüllt es mich mit Stolz, dass er hier weiterhin seine Zukunft sieht. Als Bewunderer freue ich mich auf neue Kreationen und unvergessliche Ballettabende. Als Freund wünsche ich ihm, dass er – wie bisher – das Leben in vollen Zügen auskostet.“, so Ian Karan in seiner Laudatio.

Über John Neumeier

Als Intendant des Hamburg Ballett, des Bundesjugend Ballett und als Direktor der Ballettschule des Hamburg Ballett hat John Neumann das Kulturleben Hamburgs über die Jahrzehnte wesentlich geprägt und ihm Impulse gegeben. Das Hamburg auf der Landkarte der internationalen Ballettszene fest etabliert ist, ist sein Verdienst. 

Natürlich war und ist sein Wirken nicht nur auf die Hansestadt begrenzt. John Neumeier führte das Ballett zu mehr als 1000 Gastspielen in 30 Ländern auf allen fünf Kontinenten. Viele seiner rund 160 Ballette sind im Repertoire der bedeutendsten Compagnien wie dem Ballett der Pariser Oper und dem Ballett des Bolschoi-Theaters.

Die mit der Auszeichnung „Optimist des Jahres“ verbundene Dotierung in Höhe von 10.000 Euro wird der Preisträger wird der Preisträger an die  Stiftung John Neumeier geben. Der berühmte Preisträger, das herrliche Frühlingswetter sowie der Blick auf die Binnenalster und den Rathausmarkt war genau die Kulisse, die bei jedem Anwesenden die Stimmung noch ein weniger optimistischer als ohnehin schon werden ließ.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial