Kompliziert: So dürfen Sie Weihnachten in Hamburg feiern, die Kontaktregelung

WeihnachtswichtelWeihnachtswichtel Foto von Daniel Reche von Pexels

Die Corona-Pandemie macht alles anders und nur ausgesprochen Weihnachtsmuffel vielleicht froh. Dieses Weihnachten stehen im Zeichen von strikten Kontaktbeschränkungen laut eines Beschlusses von Bund und Ländern. Man hätte denken könne, so etwas wird vorbereitet und wird so klar abgefasst, dass es Normalbürger verstehen. Aber daran haben Beamte und Politiker eher wenig Interesse. Lieber drückt man sich kompliziert und wenig verständlich aus.

Die Weihnachtskontaktregelung in Hamburg

Aus der Weihnachtskontaktregelung ergibt sich zum Beispiel:

  • Ein älteres Ehepaar kann mit zwei erwachsene Kinder plus allen Enkelkindern feiern, wenn die Enkel jünger als 14 Jahren alt sind. Doch, Ein drittes Kind mit eigenem Haushalt dürfte an der Feier jedoch nicht teilnehmen. (siehe Feier-Variante 1).
  • Wenn noch ein erwachsenes Kind im Haushalt der Eltern wohnt, dann dürfen zwei weitere Kinder sowie deren etwaige Partner und die Enkelkinder noch dazu kommen (siehe Feier-Variante 2).
  • Allerdings, lebt bei dem Ehepaar ein Kind mit eigenem Haushalt, dürfte kein weiterer Verwandter aus der so genannten Seitenlinie dazu kommen. Ein solcher Verwandter wäre beispielsweise der Bruder des Mannes des Ehepaars (siehe Feier-Variante 3).
  • Bei Feiern im Freundeskreis dürfen maximal fünf Personen aus zwei Haushalten miteinander feiern (siehe Feier-Variante 4).

Zur Erklärung von gerader Linie und Seitenlinie:

Die Verwandtschaft zwischen Vorfahren und Nachkommen ist in gerader Linie. Dazu zählen z.B. Großeltern, Eltern, Kinder, Enkelkinder. Zur Verwandtschaft in der Seitenlinie zählen z.B. Bruder und Schwester, Tante und Onkel, Nichte und Neffe.

Achtung: Änderungen vorbehalten!

Diese Regelung gilt vorläufig und laut Beschlusspapier „in Abhängigkeit vom jeweiligen Infektionsgeschehen“. Wenn die Corona-Neuinfektionen weiter ansteigen, dann können einzelne Bundesländer die Kontaktregelungen zu Weihnachten verschärfen und damit wäre dann auch deutlich zu rechnen.

Print Friendly, PDF & Email