Hamburger Dom – Kühe bei der Wilden Maus XXL melken tut Gutes

ScheckübergabeChristiane Schüddekopf, Hospiz-Referentin im Kinder-Hospiz Sternenbrücke freut sich über den Spendenscheck

Prima Aktion der Wilden Maus XXL – aus 15.000 Litern wurde ein Spendenscheck über 3.500 Euro zugunsten des Sternenbrücke Kinder Hospiz

Neben der Wilden Maus XXL auf dem Hamburger Dom steht ein Kuhmelkspiel. Wer einen Euro riskierte, konnte sich an einem Melkspiel zu Gunsten des Kinder-Hospiz Sternenbrücke versuchen. Wenn er geschickt genug war, melken ist gar nicht so einfach, dann gabt es ab einer bestimmten Literzahl Freifahrten in der Wilden Maus XXL sowie eine Virtual-Reality-Brille dazu zu gewinnen. Prominente Paten der Aktion waren Silva Gonzalez und Stefanie Schanzleh von den Hamburger Hot Banditoz, die sich  bei der Scheckübergabe mit Christiane Schüddekopf (Sternenbrücke) gemeinsam freuten.

Immerhin gab es 2.900 Melk-Versuche. Dabei kamen Erlöse von 2.900 Euro zusammen. Pro Versuch wurden in etwa 5 Liter Milch (rund 15.000 Liter) gemolken.  Wilde Maus XXL-Betreiber Max Eberhard rundete den Betrag  zugunsten des Kinder-Hospiz Sternenbrücke auf 3.500 Euro auf! 

„Für uns ist es selbstverständlich, nicht nur mit warmen Worten, sondern auch mit Taten zu helfen. Deswegen spenden wir jetzt 2.900,- Euro, die bei uns im ‚Kuhmelkspiel‘ erzielt wurden. Den Betrag runden wir auf 3.500,- Euro nach oben auf. Denn bei der Sternenbrücke ist dieses Geld sehr gut angelegt,“ so Max Eberhard zu ganz-hamburg.de

Für Silva Gonzalez war es Herzenssache mitzumachen: „Stefanie und ich freuen uns sehr, dieses Projekt zu unterstützen. Besonders seit wir selbst Eltern sind, liegt uns das Wohl von Kindern noch stärker am Herzen. Dass die Wilde Maus XXL nun eine beachtliche Summe an die Sternenbrücke spendet, finden wir einfach großartig.“

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial