Duckstein-Festival 2015 wieder in der HafenCity

Duckstein-Festival GetränkestandDuckstein-Festival Hamburg Foto: Thomas Panzau / Duckstein

Straßenkunst, Musik & Wohlfühl-Flair am Magdeburger Hafen beim Duckstein-Festival in der Hamburger HafenCity vom 24. Juli bis 2. August 2015

Bereits zum zweiten Mal wird das Hamburger Duckstein-Festival in der HafenCity vom 24. Juli bis 2. August 2015 rund um den Magdeburger Hafen ausgerichtet.  Ende Juli warten auf die Besucher zehn Tage Live-Musik, feines Essen&Trinken und  internationales Straßentheater auf hohem Niveau. Das Ganze, wie in den Vorjahren, ohne Eintritt und unter dem freien Himmel unserer Hansestadt.

Auf dem Dar-es-Salaam-Platz im eigens dafür gebauten Musikclub präsentieren sich die Musiker unter dem Label „unplugged“. Heuer setzt das Duckstein-Festival auf einen Mix aus vielen bekannten Namen und Newcomern:

  • Big Daddy Wilson ist zwar in den Südstaaten der Vereinigten Staaten geboren, zu seiner Passion – dem Blues – kam er jedoch erst auf einem Konzert in Deutschland. Im Gepäck hat er sein neues Album „Time“ und damit viel akustischen Blues mit starken Soul- und Gospel-Einflüssen.
    Am Montag, den 27. Juli 2015 ab 19.30 Uhr
  • Der Hamburger Jon Flemming Olsen, vielen bekannt als Ingo, der Imbisswirt in Ditsche, oder auch als „The Flame“ mit der Band Texas Lightning, tritt mit Bluegrass, Folk und Singer-Songwriter-Pop auf.  Nun hat er mit „Immer wieder weiter“ sein erstes Solo-Album aufgenommen. Begleitet von einem rein akustischen Instrumentarium (Kontrabass und Banjo), singt Ingo Olsen Lieder vom Aufbruch und von der Einkehr
    Am Dienstag, den 28. Juli, ab 19.30 Uhr
  • Ulla Meinecke mit ihrer Band tritt unplugged auf. Seit fast dreißig Jahren ist Ulla Meinecke ein fester Bestandteil der deutschen Musik-Szene und hat das Konzept der „Bühnengeschichte“ zu ihrer Ausdrucksform gemacht. Jeder Song wird mit einer kleinen Anekdote angekündigt, sodass selbst die Pausen zwischen den Liedern zu einem Erlebnis für das Publikum werden.
    Am Mittwoch, den 29. Juli, ab 19.30 Uhr
  • Die 30-jährige Singer-Songwriterin und Wahlberlinerin Siri Svegler ist Schwedin und steht für eine Generation selbstbestimmter Musikerinnen, die mit Talent und Intelligenz überzeugen, anstatt mit Autotune-Effekten und nackter Haut zu blenden. Ihre Songs komponiert und textet Siri selbst. Mit „Lost & Found“ legt Siri jetzt ihr zweites Album vor.
    Am Sonntag, den 2. August, ab 19.30 Uhr

In diesem Jahr haben die Macher das Festival-Geschehen noch weiter räumlich konzentriert. Die Designmeile und der Theaterplatz bekommen neue Standorte, damit kein Besucher mehr den Sandtorkai queren muss: In die Osakaaallee zieht das Thema Arts & Crafts. Auf dem Platz vor dem Internationalen Maritimen Museum findet der  Theaterplatz seine Heimat. Ein Highligh wird Naoto sein. Der japanische YoYo-Künstler präsentiert eine Show, die jeden Zuschauer gefangen nimmt. Ob ein- oder zweihändig, Naoto zeigt Tricks, die aufgrund ihres rasanten Timings ungewöhnlich sind und überraschen. Neben dem YoYo-Künstler gibt es Akrobatik, Comedy, Jonglage, Clowning, viel Luftakrobatik und das Cyr Wheel zu bestaunen.

Der Titelsponsor Duckstein präsentiert nicht nur die neue Edelstein-Kollektion auf dem Festival, es wird am 28. Juli auch eine „Braumeisterstunde“ geben, bei der die Sorten Original, Weizen und Opal zusammen mit passender Schokolade verkostet werden können. Braumeister Olaf Rauschenbach erklärt den Brauprozess und überreicht jedem Teilnehmer ein Kochbuch. Eine Anmeldung ist notwendig (Kosten: 7 Euro). Mehr dazu auf der Webseite.

Duckstein-Festival HafenCity 2015 – die Veranstaltungszeiten

Öffnungszeiten:
Montag, 24.07. -bis Sonntag 02. August 2015; Montag bis Donnerstag von 18.00 –  23.00 Uhr
Freitag von 16.00 – 23.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 12.00 – 23.00 Uhr
HafenCity rund um den Magdeburger Hafen (Osakaallee / Brooktorkai)
Mehr Infos unter  www.duckstein-festival.de und facebook

Alle Termine ohne Gewähr

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial