Leinen los für Hamburger Wohlfühloasen in den Sonnengärten

Gewächshaus auf dem HeubergHamburg Sonnengärten hier das Gewächshaus auf dem Heuberg Foto: BID

Sonnengärten sollen die City lebenswerter machen. Eine Gemeinschaftsaktion von vier BIDs.

Am letzten Montag, den 29. Juli feierten die sommerlichen Wohlfühloasen mitten in der Hamburger City ihr Take Off. Hinter der Idee der Hamburger Sonnengärten stehen die BIDs Neuer Wall, Passagenviertel, Hohe Bleichen – Heuberg und Dammtorstraße (Business Improvement Districts), die die City attraktiver und lebenswerter machen wollen.

Vom 29. Juli bis zum 19. August 2019 sind alle nach dem Motto „Shop, Relax, Discover!“ zu einem Sommergartenbesuch eingeladen.

Dazu haben sich der Heuberg, die Dammtorstraße, die Hohen Bleichen, das Passagenviertel und der Neue Wall in grüne Sonnengärten verwandelt. Zum Kick Off kam man bei leckeren Snacks und kühlen Getränken vom Renaissance Hotel Hamburg auf dem Heuberg zusammen um den Start der Aktion zu begehen.

Da waren sogar die heftigen Regenschauer willkommen, denn die vielen Pflanzen konnten nach den heißen Julitagen Wasser gut vertragen.

Frau pflanzt Lavendel
Hamburgs Sonnengärten – Dorothee Stapelfeld pflanzt Lavendel Foto: BID

Prominenter Besuch

Als prominenter Besuch schaute auch Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt, die lobende Worte des Dankes und der Anerkennung für die Grundeigentümer der jeweiligen Quartiere und die Organisatoren der Sommergärten fand, vorbei.

Es sei das erste Mal in der Geschichte der innerstädtischen Viertel, dass die Quartiere sich zusammengeschlossen haben, um eine so groß angelegte Aktion gemeinsam umzusetzen. Auch das verdiene gewürdigt zu werden.

Ihren Worten ließ sie Taten folgen. Im Anschluss an ihre Rede packte die Senatorin auch selbst kräftig mit an. Auf einer blühenden Holztreppe, die in den nächsten Wochen als Ruheoase zum Verweilen einladen soll, topfte die Senatorin eigenhändig duftenden Lavendel um und bekräftigte so, ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit und ein grünes Hamburg setzen zu wollen.

„Wir möchten die Leute dazu motivieren, wieder mehr auf die Straßen zu gehen, gemütlich durch die Innenstadt zu flanieren und hier eine tolle Zeit im Grünen zu verbringen!“

So Usch Reimers Mitorganisatorin der Sonnengärten

Hier finden Sie die Hamburger Sonnengärten

  • Dammtorstrasse
    Mit zahlreichen Hochbeeten, die farbenfroh und bienenfreundlich beplanzt sind, blüht die Dammtorstraße auf. Zur kleinen Erholung vor und nach dem Bummel laden zwei künstlerisch gestaltete Holzbänke ein.
  • Heuberg – Hohe Bleichen
    In den Hohen Bleichen stehen 60 verschiedene Vasen vor den Geschäftseingängen. Auf dem Heuberg lädt eine grüne Sommerwiese zum Verweilen und Entspannen ein. Dazu gibt es sogar noch ein Gewächshaus mit Gemüsezucht.
  • Neuer Wall
    Eine schattenspendende Baumallee ergänzt die traditionelle Sommerwiese des Neuen Walls. Am 10. und 17. August verwandelt sich Hamburgs Luxus-Nobel-Meile ab mittags teilweise in eine autofreie Fußgängerzone mit Chill-out-Musik und hilfsbereiten Pagen. Der ganz-hamburg.de Geheimtipp sind die neuen Stadthöfe!
  • Passagenviertel
    Rund 35 Bäume sorgen für besseres Mikro-Klima, Urlaubsfeeling im Passagenviertel und dienen als Schattenspender inmitten der Hamburger Innenstadt. An der Kreuzung Große Bleichen/Poststraße laden Liegestühle, umgeben von Hochbeeten, zum Sonnenbad ein.
Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial