Lokale innovative engagierte Arbeit soll geehrt und gefördert werden

Sozialer Preis für Hamburg: Logo Annemarie Dose PreisLogo Annemarie Dose Preis Hamburg

Der Annemarie Dose Preis „Wer Gutes tut, kriegt Gutes zurück“

Das Engagement der Tafel-Pionierin Annemarie Dose ist unvergessen hat mit der Hamburger Tafel handfeste Sozialarbeit geleistet. Ganz handfest, pragmatisch (wie es sich für Hanseatin gebührt) wurde praktische Hilfe geleistet und viel für den Zusammenhalt in unserer Stadt getan. Ganz nebenbei wurde die Lebensmittelverschwendung reduziert.

Jetzt ruft der Hamburger Senat alle Freiwilligen in Hamburg auf, sich bis zum 15. Mai 2022 mit ihren Engagement-Projekten, die den Zusammenhalt in Hamburg in herausragender Weise stärken, für den Annemarie Dose Preis 2022 zu bewerben

Der Annemarie Dose Preis will das freiwillige Engagement von Menschen zu würdigen, die wie Annemarie Dose mit sinnstiftenden Ideen das eigene Leben und das Leben anderer Menschen nachhaltig verbessert haben.

Der Netzwerktreff N Klub gehört ganz sicher zu den Initiativen in der Stadt, in der sich Menschen für die Verbesserung des sozialen, ökologischen und nachhaltigen Lebens einsetzen. So unterstützt der N Klub diesen Aufruf- Außerdem sind zwei N Klub Mitglieder in der Preisjury.

Welche Projekte sind für den Preis geeignet?

Der Preis wird für lokale, gemeinnützige und innovative Projekte, mit denen freiwillig Engagierte die Lebensqualität von Gruppen oder einzelnen Menschen verbessern wollen, ausgeschrieben. Analog zur Start up-Szene können darunter auch kleine und mittlere Initiativen oder Vereine sein, die grundsätzlich wenig Geld haben, aber mit guten Engagement-Projekten gesellschaftlich etwas bewegen möchten.

Die formalen Bewerbungskriterien

Diese vier Bewerbungskriterien sind wichtig:

  • Das Engagement muss freiwillig und unentgeltlich sein.
  • Das Engagement-Projekt muss in Hamburg stattfinden.
  • Das Engagement-Projekt darf nicht älter als drei Jahre sein. Aktuell ist der Stichtag der 1. Januar 2019.
  • Das Engagement muss zur Verbesserung der Lebensqualität anderer Menschen beitragen und sich durch besonders innovatives Wirken auszeichnen.

Wie hoch ist der Preis dotiert?

Das zweckgebundene Preisgeld beträgt insgesamt 8.000 Euro. Es soll als Anschubfinanzierung in die ausgezeichneten Engagement-Projekte und in Fortbildungen investiert werden. Die zwei Gruppenpreise sind jeweils mit 3.000 Euro, der Einzelpreis ist mit 2.000 Euro dotiert.

Die Jury des Annemarie Dose Preises

Ein achtköpfiges Preiskollegium unter dem Vorsitz von Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard vergibt vor den Sommerferien im Hamburger Rathaus den Annemarie Dose Preis 2022 entscheiden. Im Teil des Gremiums sind u.a. auch die Schauspielerin Andrea Gerhard (Moderatorin von “N Klub – Die Show”), und der N Klub-Initiator Lars Meier.

Print Friendly, PDF & Email