Alles Käse oder was? Stapellauf für de Kees Hamburgs ersten Käsemarkt

Neue Gastronomie im Oberhafen Hobenköök AussenansichtDie Hobenköök im Hamburger Oberhafen Quartier Foto: Hobenköök

Am 26. Mai startet Slowfood Hamburg und die Hobenköök den ersten Hamburger Käsemarkt im Oberhafen.

Am Sonntag, den 26. Mai 2019 startet ein einmaliger neuer Markt rund um die Hobenköök im Oberhafen. Dann bieten über 30 regionale Anbieter, davon mehr als 20 Käsereien ihre Spezialitäten auf dem ersten Hamburger Käsemarkt de Kees an.

Gut, so ganz neu ist der Markt nicht, denn ein Slowfood Markt fand bereits 22 Mal seit 1997 auf dem Gelände des Freilichtmuseums Kiekeberg statt. Jetzt wird dieser regionale Genussmarkt urban und rückt näher an die Hamburger Verbraucher heran.

Fast alle Käsereien und Manufakturen die auf dem Markt dabei sind richten sich nach den strengen Slow Food Qualitätskriterien für die Herstellung von Lebensmitteln. Käse gibt es dabei nicht nur von der Kuh, auch Ziege, Büffel und Schaf sind dabei.

„Das Bewusstsein für norddeutschen Käse ist in den letzten 10 Jahren langsam gewachsen. So gibt es heute in der Region beachtlich viele Käsesorten, was vielen Norddeutschen nicht bewusst sein dürfte (im klassischen Handel sind regionale Käsesorten so gut wie nicht vertreten). Auf unserem Käsemarkt werden ca. 235 Angeboten.“

Thomas Sampl, Macher der Hobenköök
Käselaib
Käse Photo by Alexander Maasch on Unsplash

de Kees – die Aussteller

  • Backensholz (Rohmilchkäse aus Kuh- und Ziegenmilch)
  • Bauckhof Amelinghausen OGH (Demeter Rohmilchkäse aus Kuhmilch)
  • Biohof Eilte GbR (Bioland Käse aus Büffel- und Kuhmilch)
  • Die Ziegerei (Bio Käse aus Ziegenmilch)
  • Elble Schafskäserei (Bio Käse aus Schafsmilch)
  • Erdmannshof (Demeter Käse aus Kuhmilch)
  • Hof Berg GbR (Bioland Käse aus Kuhmilch)
  • Hof Hottbarg (Bioland Käse auf Ziegenmilch)
  • Hof Klostersee (Demeter Rohmilchkäse aus Kuhmilch)
  • Hofmeierei Jeetzel (Bioland Käse und Joghurt aus Schafsmilch)
  • Jahnkes Ziegenkäse ( Käse und Butter aus Ziegenmilch)
  • Käse Kober (Käseaffineur und -veredler aus Itzehoe)
  • Kruses Hofmilch ( Käse, Milch und v.m. aus Kuh- und Ziegenmilch)
  • La chevrerie ( Biofrisch- und Weichkäse aus Ziegenmilch)
  • Landkäserei Fehling (Frisch-, Weich- und Schnittkäse aus Kuhmilch)
  • meierhof Möllgaard ( Käsehändler und Mitbegründer des ersten Käsemarktes)
  • Milchhof Reitbrook GbR ( Vorzugsmilch und Joghurt aus Kuhmilch)
  • Milchschafhof Brünjes ( Bioland Käse vom Schaf)
  • Öko Melkburen (Bioland Kuhmilch und Joghurt – Elternzeit für Kühe !)
  • Meierei Horst ( Milch, Butter, Quark, Sahne uvm. aus Kuhmilch))
  • Ziegenhof Bachenbruch ( Ziegenkäse französicher Art uvm.)
  • Ziegenhof Gülzer Geißen (Frisch- Weich- und Schnittkäse von der Ziege)
  • Ziegenhof im Wiesengrund (Bio Käse aus Ziegenmilch)
  • Ziegenhof Rehder (Alles von der Ziege – Neuheit ist der Ziegenhartkäse)
  • Altländer Honigmanufaktur (Honigspezialitäten aus dem alten Land)
  • Effenberger Vollkornbäckerei (Bio Brot Pionier aus Hamburg)
  • Frau Frucht und Herr Gemüse (Manufaktur für „wilde“ Früchte)
  • Mosterei Engelmann (sortenreine Apfelsäfte von der Streuobstwiese)
  • Regionalwert AG (unterstützt regionale Konzepte mit „Finanz“kompetenz)
  • Schaalseemosterei (Säfte von Streuobstwiesen uvm.)
  • SENF PAUL Manufaktur (Senfsaaten aus Norddeutschland)
  • Wildwuchs Brauerei (Bier aus Bioland Hopfen)
  • Landhaus Schulze-Hamann (regionales Wildkräuterpesto )
  • Rosenfeines (Blütenmarmeladen – speziell aus Rosenblättern)
  • Der Marmeladen (Fruchtaufstriche ohne Chemie)
Manufaktur Senf
Senf von der Manufaktur SENF PAUL

Das Rahmenprogramm

Nur Käse wäre Käse, deshalb haben die Marktmacher ein buntes Rahmenprogramm organisiert.

So zeigt Slow Food Youth Filminterviews und macht eine „Teller statt Tonne“ Aktion. Der Hof Berg macht für den Käsemarkt 2020 (ja, wir sind zuversichtlich) einen Käse im Kupferkessel.

Kinder der Stadtteilschule St. Pauli stellen sich vor (sie produzieren jeden Tag über 400 Essen). Sie zeigen: Kinder können kochen!

Viele Geschmackserlebnisse, eine Käseschule und die Kinderkäsestrasse runden das Programm ab.

Erster Hamburger Käsemarkt de Kees 2019

Wann: Sonntag, 26. Mai 2019 von 10.00 – 17.00 Uhr
Wo: Rund um die Hobenköök im Oberhafen, Stockmeyerstraße 43, 20457 Hamburg
Der Eintritt beträgt 3 Euro.
Achtung, Parkplätze stehen eigentlich nur in der entfernteren Umgebung zur Verfügung. Deshalb sollte man mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad zu kommen!

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.