Flohmärkte und Trödelmärkte in Hamburg finden oder veröffentlichen

AntiquitätenAuch auf Hamburger Trödelmärkten können Antiquitäten entdeckt werden Foto: ganz-hamburg

Selbst im Zeitalter des Webs und von Ebay haben Flohmärkte nichts von ihrem Reiz verloren. Über einen Flohmarkt oder Trödelmarkt zu schlendern, an den Ständen zu stöbern, vielleicht einen kleinen Schatz entdecken und mit dem Verkäufer feilschen; das ist ein wunderbares analoges Vergnügen. Gerade Sammler machen hier immer wieder interessante Entdeckungen und so manches Schnäppchen.

Ein anderer Weg ist es, selbst einen Flohmarkt oder Garagenverkauf zu veranstalten, allein, als Wohn- oder Hausgemeinschaft, im Verein oder im Zuge eines Straßenfestes. Bitte erkunden Sie sich beim Gewerbeamt hinsichtlich der Bedingungen und der Anmeldung. Flohmärkte sind einfach zu organisieren, Tapeten- oder Gartentische hat man zumeist selbst oder kann sie sich im Freundes- oder Familienkreis ausleihen. Häufig möchte man Spenden für einen sozialen Zweck sammeln, eine Börse für gebrauchte Kinderkleidung oder Spielzeug durchführen oder ganz einfach Dinge, die persönlich nicht mehr benötigt werden, anderen Menschen übereignen, die sie dann sinnvoll nutzen und gebrauchen können – Flohmärkte und Trödelmärkte sind hier einen gute Lösung.

So oder so, ein Flohmarkt muss bekannt gemacht werden, wenn Besucher und Aussteller gewonnen werden sollen. Ein guter Weg dabei ist es, den Flohmarkt im Web bekannt zumachen, z.B. auf der Seite von flohmarktseiten.de. Schnell und ohne großen Aufwand kann man hier seinen Flohmarkt, Trödelmarkt, Kinderkleidungsbörse eintragen und bekanntmachen. Oder Sie wollen erfahren, welche Flohmärkte in Hamburg oder im Umland von Hamburg veranstaltet werden, dann finden  Sie auf flohmarkt.de bestimmt den passenden Flohmarkt in Hamburg und im Umland.

 

 

 

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial