Mehr Meer – Vera Bürgi beim Herbst Brunch des Club der Optimisten

Barbera Duden, Lutz Peter ErköhBarbara Kunst, Lutz Peter Eklöh, Vera Bürgi (c) Dirk Masbaum

Die Optimisten trafen sich zu ihrem 30. Herbst Brunch in der Hanse Lounge zu einem nachdenklichen Thema.

Klima – Klima und kein Ende. Ein schlimmeres Szenario nach dem anderen wird so prognostiziert als sei der Weltuntergang nah.

Doch mit Weltuntergängen ist das so eine Sache, bisher haben sie noch nicht stattgefunden oder sie wurden verschoben. Nun, das allein ist schon Grund genug, um den Klimawandel aus einem optimistischen Blickwinkel zu betrachten. Wobei, die Verabschiedung des Klimaschutzpaketes, der UN-Klimagipfel oder #FridaysforFuture einiges tut, damit das Stimmungsbarometer auf ‚Sturm‘ fixiert bleibt.

Vera Bürgi
Vera Bürgi von Ocean Care vom beim Herbst Bruch des Club der Optimisten
(c) Dirk Masbaum

Vera Bürgi sorgt für Meeresschutz

Optimisten sind er festen Auffassung, dass Probleme grundsätzlich lösbar und Alarmismus keine gute Handlandungsgrundlage ist. Somit wurde zum traditionellen  Herbstbrunch Vera Bürgi, Hauptgeschäftsleiterin vom Verein „Ocean Care“, als Gastrednerin eingeladen. 

Nun in Deutschland findet sich wenig Zuversicht, dafür aber ganz viel Moral gekoppelt mit Pessimismus. Keine gute Basis um Probleme zu lösen. Diese mentale Klimakatastrophe möchte der Club der Optimisten auflösen und zu einem Stimmungs- und Klimawandel beitragen.

Für die Optimisten war das interessant. NGOs sind zumeist kleine und smarte Organisationen, die mit relativ geringen Mitteln, große Wirkungen erzielen. So wie der Zürcher Verein „Ocean Care“: Ein kleines Team setzt sich mit viel Herzblut und Zielstrebigkeit für das Leben im Meer und den Ozeanen dieser Welt ein. Ein Thema das wichtig ist, denn 70% der Weltoberfläche ist von Wasser bedeckt.

Vor acht Jahren hat der Verein die Funktion als UN-Sonderberaterin für den Meeresschutz übernommen. Bereits seit 30 Jahren kämpft „Ocean Care“  für seine Ziele und hat schon einiges positives bewegt.

Daher lautete das Motto des 30. Treffens der Hamburger Optimisten: Engagement mit Optimismus und Tatkraft um „Mehr Meer“ zu erreichen.

Vera Bürgi wusste, wie sie mit ihrem spannenden und hochaktuellen Thema ihr Publikum in der Hanse Lounge packen und zum Nachdenken anregen konnte. Zugleich zeigte sie, wie man mit gezielter Arbeit viel bewegen kann. Wenn das zum Optimismus keinen Anlasse gibt, was dann?

30. Brunch der Optimisten

Von ganz-hamburg.de u.a. gesehen: Marietta Andreae (PR), Nikolas Graf Bernstorff, Dr. Thomas Brakensiek, Wolfgang E. Buss (Verleger), Kaffeelegende Albert Darboven, Sabine Dudek (Commerzbank), Christina Block, Goldschmiedin Martina Lam, Medienanwalt Burkhardt Müller-Sönksen, Dr. Ekkehard Nümann (HH Wissenschaftliche Stifung), Malerin Janine Platz, Schauspielerin Sandra Quadflieg – die mir begeistert von ihrem neuen Hörbuch berichtete, Silva Paris (Künstlerin), Kristina Tröger (CeU), Klaus Utermöhle, Thorsten Voß (Leiter Landesamt für Verfassungsschutz), Prof. Dr. Jens Weidner, Patricia Wissel (Mitglied des Sächsischen Landtags, CDU).

Die rund 200 Gäste genossen in gewohnt exklusivem Ambiente einen anregenden Tag mit viel Raum für anregende Diskussionen und entsprechendem Blick auf das Hamburger Rathaus.  

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial