Miss Glamourface Hamburg hat Deutschlands zweitschönstes Gesicht

Miss Glamourface Wahl HamburgMiss Glamourface Hamburg wird von der Moderatorin Maren Gilzer zu ihrem Sieg beglückwünscht Foto: Cetin Yaman

Rashin Rismani hat das schönste Gesicht Hamburgs. In Berlin schaffte sie beim Miss Glamourface Wettbewerb 2017 den zweiten Platz!  

von Cetin Yaman
Wer heutzutage als junge Frau Model werden will, muss jung, spindeldürr und über 1,75 m groß sein – wer kennt es nicht, das Klischee (und leider auch die angeforderte Realität in den Model-Agenturen) von einem idealen Model. Dabei gibt es so viele hübsche Frauen, die ein unglaublich hübsches Gesicht haben und ganz einfach von dieser Karriere ausgeschlossen werden, nur weil sie eines dieser Kriterien nicht erfüllen.

Ganz anders geht es da bei der Wahl zur Miss Glamourfaces zu. Dort zählt vor allem, oder vielmehr: nur – wie der Name es schon sagt – das Gesicht. Die richtigen Proportionen von Augen, Nase und Mund, darauf kommt es hier an. Keine Mindestgröße, kein absurd niedriges Höchstalter und auch kein Idealgewicht zwängen die Miss Glamourfaces Wahl in ein künstliches Korsett.

Neulich wurde in Hamburg im Restaurant Shalimar das offizielle Casting zur Miss Glamourfaces ausgerichtet. Knapp zwei Dutzend junge Damen machten sich auf den Weg ins ABC-Forum in der ABC Straße in der Hamburger Innenstadt um sich von einer vierköpfigen Jury begutäugen und bewerten zu lassen.

Mit dabei war Jenny Elvers, die selbst ihre Karriere Ende der 80er Jahre mit einem Sieg bei einem Schönheitswettbewerb begonnen hatte. In mehreren Durchgängen präsentierten sich die Anwärterinnen unter der charmanten und unterhaltenden Moderation von Maren Gilzer, ein Outfit-Wechsel war natürlich inbegriffen.  Für das knallige musikalische Intermezzo zwischendurch sorgte die Singer-Songwriterin Jenny van Bree.

Miss Glamourface Wahl

Miss Glamourface Wahl in Hamburg Foto: Cetin Yaman

Rashin Rismani – Miss Glamourface Hamburg

Am Ende machte Rashin Rismani das Rennen. Die 29-jährige Hamburgerin  hatte vorher noch nie an einem Beauty-Contest teilgenommen und gewann gleich ihren ersten. Dazu musste sie aber erst von einem Bekannten ermuntert werden, der sie zur Miss Glamourfaces-Wahl anmeldete.

Rashin ist Deutsch-Iranerin und Studentin der Biotechnologie, nach ihren Schönheits-Tipps befragt antwortet sie: „Ich benutze gar keine Hautcremes, ich ernähre mich gesund und trinke fast nur Wasser. Obwohl ich selber gelernte Kosmetikerin und Visagistin bin, verwende ich eigentlich normalerweise fast keine Kosmetika“. Nur für den Wettbewerb hat sie eine Ausnahme gemacht und zum Beispiel Make-up von Mac, Mascara von Maybelline New York und Lippenstift von Yves Saint Laurent an ihre Haust gelassen.

In ihrer Freizeit spielt das nun offiziell schönste Gesicht der Hansestadt gerne Theater oder tanzt in Musikvideos mit. Viel Lob hat die Siegerin für die Veranstalter in Hamburg übrig: „Die Atmosphäre im Shalimar war sehr angenehm und freundlich. Ich habe mich sehr gut aufgenommen und wohl gefühlt. Einen großen Anteil hatte natürlich Sonja Singh, der ich an dieser Stelle meinen großen Dank äußern möchte“.

Gelohnt hat sich die Teilnahme für Rashin Rismani in jedem Fall, zu ihren Gewinnen zählten unter anderem: ein Abendkleid von Flora S Mode, jeweils einen Gutschein für Permanent Make-up von Villa-Beauty-Deluxe und Cosmetic-Style Bremen und als Überraschung – da eigentlich nur für die Gesamtsiegerin in Deutschland vorgesehen – eine Reise nach Indien zum Miss Glamourfaces World Contest.

Eine Woche später belegte die Hamburgerin einen hervorragenden zweiten Platz beim Deutschland-Finale im Mio in Berlin. Viele Gründe, für sie glücklich zu sein: „Auch wenn ich nicht gewonnen hätte war es eine einmalig schöne Erfahrung, so vielseitiges Entertainment war dabei. Die Jurys waren sehr unterstützend und lieb. Beide Veranstaltungen in Hamburg und Berlin haben mir große Freude bereitet. Und jetzt freue ich mich auch auf die weiteren Events die auf mich zukommen werden“. 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial