Nachspielzeit – Norddeutschlands größter Audi Terminal ist jetzt TV-Studio

Tallkrunde Nachspielzeit bei Auto WichertDie Talkrunde Nachspielzeit bei Auto Wichert Heinrich Höper, Jo Brauner, Thorsten Lauscch, Uli Pingel, Stefan Schnoor, Rolf Fuhrmann (vl) © ganz-hamburg.de

Die Sporttalksendung Nachspielzeit wird im Audi Terminal von Auto Wichert in Hamburg Langenhorn aufgezeichnet

Der Audi Terminal von Auto Wichert (Norddeutschlands größter Audi Terminal) in Hamburg Langenhorn an der Langenhorner Chaussee 666 wird in den nächsten Monaten einmal monatlich zu einem TV-Studio. Der Hamburger Lokal TV-Sender Hamburg1 produziert hier die nächsten Folgen seiner Sporttalksendung Nachspielzeit, die von Thorsten Laussch und Uli Pingel moderiert wird.

Nachspielzeit bei Auto Wichert

Blick in die Talkrunde © ganz-hamburg.de

Am letzten Mittwochabend waren bei denmSporttalk Jo Brauner (Tagesschaulegende), Stefan Schnoor (Ex HSV-Spieler, Sport 1 Experte), Rolf „Rollo“ Fuhrmann (Reporterlegende, Sky TV) und Heinrich Höper (HSV Fan/Logenmieter, Chef von Delta Fleisch) zu Gast. Das Thema war natürlich der HSV. Ein Verein, der immer für Gesprächsstoff in Hamburg gut ist.

Nach dem blamablen Pokal-Aus gegen eine niedersächsische Provinzmannschaft konnten dann im ersten Bundesligaspiel gegen Augsburg die ersten drei Punkte klar gemacht werden. Die Leistung in Osnabrück war einfach unterirdisch und undiskutabel. Aber, auch gegen Augsburg konnte der HSV nicht wirklich glänzen. Zuviel ging da auf dem Rasen schief oder war nicht koordiniert. Status ist, ganz Fußball-Deutschland lacht über den HSV. Ohne die Millionen von Kühne würde gar nichts gehen und viele teure Spieler enttäuschen. Kaum ein Experte wäre überrascht, wenn der Bundesliga-Dino wieder im Abstiegskampf stehen würde.

Nachspielzeit bei Auto Wichert

Blick in die Talkrunde © ganz-hamburg.de

Der Ausblick auf die Saison

Auch die NachspielzeitTalkrunde war sich schnell einig. Platz 8 – 12 sei schon ein Ziel, aber fällt einem nicht in den Schoss. Die war sich einig, viele vermissen eine klare sportliche Führung. Auch wenn die Medien viel Druck machen, die Erwartungen in Hamburg hoch sind. Wo ist die Arbeit von Trainer und Sportdirektor mit den Spielern? Spieler müssen mitgenommen und entwickelt werden. Dabei warf Stefan Schnoor berechtigterweise ein, wir sind alle nicht in Kabine dabei, wir sehen nur was auf dem Platz ist.

Beim nächsten Spiel  am kommenden Wochenende gegen Köln wird von allen Gästen ein Unentschieden erwartet. Heinrich Höper meinte scherzhaft, wenn wir gewinnen, dann wären wir in der Tabellenführung. Wir sind gespannt.

Die nächste Sendung wird in drei Wochen bei Auto Wichert aufgezeichnet. Publikum ist willkommen, der Eintritt ist frei.

Auto Wichert Audi terminal
Langenhorner Chaussee 666
22419 Hamburg Langenhorn
www.auto-wichert.de

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial