Die BRICKS Bar will Hotelbar auch für Hamburger sein

Bar- und Küchenchef vom Renaissnce Hotel HamburgSteffen Arndt mit Bar Chef Kevin © ganz-hamburg.de

Gelungen: Die BRICKS Bar im
Renaissance Hamburg Hotel überzeugt mit neuem Design und Konzept.

Kurz nach Sylvester mussten die Gäste des Renaissance Hamburg Hotel auf die BRICKS Bar ein paar Tage lang verzichten. Der Grund, die Bar wurde refresht und jetzt Anfang Februar startet die BRICKS Bar mit dem neuen Konzept „Hotelbar für Hamburger“.

Wie das so ist, Handwerker sind ja im Moment kaum noch zu bekommen, gut drei Wochen hat die Renovierung gedauert. Wer die alte Bar kennt, wird angenehm überrascht sein, alles ist deutlich lichter und heller geworden.

Das Ziel, die Bar soll sich zu einem Treffpunkt am Rand des Passagenviertels entwickeln. Mit einem neuen Design im Industrial Style und neuer Speise- sowie Getränkekarte will die BRICKS Bar das erreichen.

„Als Renaissance Hamburg Hotel wollen wir nicht nur unseren internationalen Gästen etwas bieten, sondern auch den Hamburgern.
Deshalb konzentrieren wir uns zukünftig noch mehr auf die Bedürfnisse der Menschen in der Stadt und schaffen eine Lifestyle-Location, in der von Business Breakfast über Lunch mit den Kollegen bis hin zu Afterwork Drinks im Freundeskreis alles möglich ist.“

Erklärt Iris Holt, Market Director of Sales & Marketing Renaissance Hamburg Hotel, das Konzept

Ob bei den Drinks oder beim Essen, sehr viel regionales prägt jetzt wie im Restaurant die Getränke- und Speisekarte.

Beim Essen liegt der Fokus auf gesunden, leichten Speisen: Morgens ab 07.00 Uhr sorgen gesunde Smoothies, Power- und Breakfast-Bowls für den perfekten vitaminreichen und leichten Start in den Tag.

Bar Food auf dem Holztablett
Bar Food in der Bricks Bar © ganz-hamburg.de

Mittags muss ein Smoothie nicht unbedingt sein. Ab 12.00 Uhr gibt es frische Superfood Salate auf der Tageskarte, aber auch Bar-Klassikern wie den Caesar Salad oder den BRICKS Burger.

Was wäre eine gute Bar ohne Burger? Richtig, keine gute Bar – es sei denn sie bietet grundsätzlich keine Speisen an.

Bricks Bar: Die Home made Kartoffelchips – mehr als ein Objekt der Begierde © ganz-hamburg.de

Wobei Küchenchef Steffen Arndt hat einen Trumpf in der Hand. Auch wenn es ein ganz simpler Snack ist, er sollte einfach unbedingt probiert werden! Richtig, es sind Home Made Kartoffelchips mit einem Dip mit roter Zwiebel. Aber Achtung, ich warene ausdrücklich: Hier droht einsofortiger und vorgeschrittener Suchtfaktor!

Ein Cocktail
St. Pauli Nights Cocktail © ganz-hamburg.de

Man trinkt Deutsch

Die Getränkekarte wartet mit einer Überraschung auf. Neben einer speziellen Gin-Karte gibt es ausschließlich deutsche Spirituosen und beim Cocktail-Tasting wussten die Drinks zu überzeugen. Bei den Bieren verlässt sich Barchef Kevin auf die Craft Biere von Ratsherrn und Störtebeker.

„Wir wollen Hamburger dazu anregen, neue Drinks auszuprobieren und lokale Spirituosen-Hersteller zu entdecken.“

So Holt weiter

Happy Hour und Live Musik am Donnerstag

Neben den neuen Entdeckungen soll ein Format fester Bestandteil des Programms bleiben: BRICKS BEAT. Hierbei sorgen jeden Donnerstagabend talentierte Künstler zwischen 18.00 und 20.00 Uhr für Live Musik; dazu gibt es ein besonderes Happy-Hour-Special.

Alles im allen, die neue BRICKS Bar überzeugt und das regionale Konzept, das auch im Sea to Table Restaurant umgesetzt wird, ist ist nicht aufgesetzt, sondern glaubwürdig gelebt. Der HafenCity Highball mit Helbing Kümmel oder die St. Pauli Nights mit Violet Liqueur sind gelungene Cocktails und greifen schön die Themen Hamburgs auf.

BRICKS Bar im Renaissance Hamburg Hotel
Große Bleichen 36, 20354 Hamburg

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial