Neuer Look und fokussierte Küche im Hotel Louis C. Jacob

Jacobs RestaurantDas Restaurant Louis C. Jacob © Susanne Plaß

Hotel Louis C. Jacob – Leichtigkeit und Einfachheit an Elbchaussee

Über zwei Jahre dauerte der Lernprozess, bis das neue Konzept der ‚Leichtigkeit und Einfachheit auf höchstem Niveau‘ Einzug an der noblem Elbchaussee  401-403 gefunden hat. Jost Deitmar, Geschäftsführender Direktor vom Spitzenhotel Louis C. Jacob, geht mit seinem Team seit Mai 2016 kompromisslos neue Wege, um sein Haus dem Zeitgeist und allgemeinen Lebensgefühl anzupassen. Dafür wurde mit Fingerspitzengefühl Hand an die Einrichtung von Jacobs Restaurant, der Wohnhalle und der Bar gelegt: weiche Farben von Schlamm über Lavendel bis Flaschengrün, ein sanftes Lichtkonzept und gemütlich-edles Mobiliar – teils neu oder aufgepolstert – sowie die frisch geschliffenen und geölten Holzfußböden geben den Räumen ein frisches Gesicht ohne den einzigartiger Charakter zu verleugnen.

Hemmschwellen waren gestern, heute soll das Jacob ein Restaurant für Jedermann des guten Geschmacks sein. Fröhlichkeit und Unterhaltung erfüllen den wunderschönen Raum mit Blick auf die Elbe. Gemütliche Sofas mit Stühlen kombiniert bieten kleine Nischen mit Wohlfühlcharakter. Die Platzanzahl wurde erhöht. Das Personal kommt in adretten Kleidern oder trendiger Uniform vom jungen Hamburger Herrenausstatter Rooks and Rocks – auf steife Krawatten wird im gesamten Hotel verzichtet. Erstmals in der 225 jährigen Geschichte des Traditionshauses gibt es für das Jacobs Restaurant eine eigene Website jacobs-restaurant.de.

Ausgangspunkt für den modernen Wandlungsprozess ist das Jacobs Restaurant mit seinem genialen Küchenchef Thomas Martin, der in der Bundesliga der Köche mit 2 Michelin-Sternen, 17 Punkten im Gault Millau, 8 Gusto-Pfannen und 3,5 Feinschmecker-Punkten ganz oben mitspielt.

Der Verfechter der Haute Cuisine beschreibt seinen nuanciert geänderten Küchenstil so: „Statt abstrakter kulinarischer Kunst, wollen wir uns auf die Einfachheit und Reduktion besinnen. Überinszenierungen mit z. B. Landschaften auf den Tellern sind passé genauso wie der Menüzwang. Bei uns speisen die Gäste ab sofort á la Carte – ob einen oder mehrere Gänge. Das bedeutet für unser Küchenteam ein ganz anderes Arbeiten: alles muss schneller und noch sauberer auf den Punkt hergestellt werden. Die Produkte von kompromissloser Qualität vorwiegend aus der Region müssen noch sorgfältiger ausgesucht und mit zeitgemäßer Zubereitungstechnik vollendet werden. Das Hauptprodukt steht für mich absolut im Mittelpunkt und wird von geschmacks-intensiven Saucen getragen.“

Jost Deitmar ohne Schlip

Jost Deitmar jetzt krawattenfrei © Susanne Plaß

Anspruchsvolle Gelassenheit an der Elbchaussee

Jost Deitmar, der wie sein Personal ab sofort auf den Schlips verzichtet, ergänzt das neue Credo: „Unsere Gäste erleben anspruchsvolle Gelassenheit als authentisch-hanseatisches Erlebnis. Unsere Küche ist unverfälscht, selbsterklärend und mit absolutem Fokus auf den Geschmack. Die Serviceabläufe werden natürlicher, ohne dass es zu Qualitätsminderungen kommt. Es wird unverkrampfter, spontaner und preisgünstiger.“

Auch das Weinkonzept wurde überarbeitet mit passenden Weinvorschlägen gleich auf der Speisekarte. Wer eine professionelle Beratung wünscht, dem steht ‚Deutschlands bester Sommelier‘ Torsten Junker und sein Team weiterhin persönlich zur Seite mit einer umfangreichen Auswahl an besonderen Weinen. Fortan bedarf es nicht eines besonderen Anlasses für den Besuch in Jacobs Restaurant – hier kann ein ganz normaler Abend zu einem ganz besonderen werden!

Hotel Louis C. Jacob
Elbchaussee 401-403, 22609 Hamburg 
Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial