NIVEA und Olivia Jones setzen zusammen Zeichen für Toleranz

Oliva Jones mit Regenbogen NIVEAOlivia Jones präsentiert die Sonderedition NIVEA Regenbogen © Beiersdorf

NIVEA wird regenbogenfarbig und startet eine Initiative für mehr Miteinander. Zur Pride-Saison ist die Limited Edition NIVEA Creme im Regenbogen-Design erhältlich.

Der Corona-Virus hat uns ein verrücktes Jahr beschert und unser Zusammenleben auf den Kopf gestellt. Unser Sozial-, Event- und Kulturleben findet nicht mehr oder nur ganz eingeschränkt statt. Auch die anstehenden Pride-Saison mit ihren vielen Veranstaltungen und Events zum Christopher Street Day sind gecancelt worden.

Doch die Covid-19 Zeiten sind auch eine Herausforderung an die Kreativität, das Engagement und den Zusammenhalt und setzen Kräfte frei. Denn Miteinander, Respekt und Toleranz sind jetzt besonders wichtig und werden vielfältig auf allen Ebenen im Großen wie Kleinen aktiv gelebt.

So haben sich zwei Hamburger Ikonen mit NIVEA und der Kielzlegende Olivia Jones zusammengefunden, um auch ohne Versammlungen gemeinsam ein Zeichen für die Vielfalt an Lebensentwürfen und Identitäten zu setzen.

Zwei Beiersdorf Manager vor dem Hamburger Nivea Haus
Nivea Regenbogen Launch Björn Böe und Iain Holding vor dem Hamburger Nivea Haus

NIVEA ist für alle da!

„Mit der NIVEA Creme im Regenbogen-Design bekennen wir uns mit unserer wichtigsten Marke zur Vielfalt und setzen für jeden sichtbar ein Zeichen“, unterstreicht Iain Holding (Beiersdorf Geschäftsführer Deutschland/Schweiz) die hohe Priorität, die das Thema Diversity für den Weltkonzern besitzt. „Wir möchten mit unserer Initiative für mehr Miteinander eine Welt unterstützen, in der jeder und jede so sein kann, wie er oder sie will – ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen. Eine Welt, die offen ist und miteinander wächst.“

Deshalb bringt Beiersdorf zur Pride-Saison die regenbogenfarbene NIVEA Creme als Limited Edition auf den Markt und zeigt sowohl in der Konzernzentrale als auch in den NIVEA Häusern in Hamburg und Berlin Regenbogen-Flagge. Für die bunte NIVEA Creme wird auch eine Medienkampagne gestartet.

„Ich möchte andere Menschen dazu inspirieren, zu leben, sich auszuprobieren und zu zeigen, wer und wie man ist oder sein will – ganz unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht und sexueller Orientierung. Alles, was es dafür braucht, ist Toleranz, etwas Mut und Offenheit.“

Olivia Jones.

Eines ihrer wichtigsten Projekte ist „Olivia macht Schule“, das aus ihrem viel beachteten Kinderbuch „Keine Angst in Andersrum“ entstanden ist. Mitglieder der Olivia Jones Familie, allen voran Drag Queen Veuve Noire, geben für das Projekt an Schulen Nachhilfe in Sachen Toleranz, Vielfalt und Respekt. Ziel ist es, Intoleranz, Mobbing und Ausgrenzung zu beenden.

Beiersdorf und NIVEA unterstützen Olivia Jones bei ihrem Projekt „Olivia macht Schule“. Gemeinsam wird in Social-Media-Clips offen für Vielfalt und Toleranz geworben.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de