Richtfest am Osterbekkanal: Aus einer Stadtbrache wird ein tolles Wohnquartier

Gruppenfoto Richtfest Hufnerstraße - Osterbekkai: Eugen Block, Senator Dr. Andreas Dressel ,Polier Thomas Fettköther vor dem RichtkranzOsterbekkai beim Richtfest in der Hufnerstraße: Eugen Block, Senator Dr. Andreas Dressel ,Polier Thomas Fettköther © Block-Gruppe / Anna-Lena Ehlers

Eugen Block macht es möglich: Wohnen direkt in Barmbek mit Kanalblick und Bootshaus

Im Herzen Barmbeks, direkt am Osterbekkanal, wird aus einer nicht gerade reizvollen Stadtbrache ein neues Wohnquartier. Die Hamburger Unternehmer- und Steakhauslegende Eugen Block hat am Donnerstag mit seinem Unternehmen E.B.K. Immobilien Richtfest für das jüngste Wohnungsbauprojekt zusammen mit Senator Dr. Andreas Dressel (SPD) gefeiert. Auf dem Gelände der ehemaligen Blockhauszentrale (bis 2015) steht heute der Rohbau des Osterbekkai mit insgesamt 132 Mietwohnungen.

In einem Jahr (Herbst 2022) wird das 46 Millionen teure Projekt abgeschlossen sein und die ersten Umzugswagen werden dann vor der Tür stehen. Insgesamt entstehen drei Gebäude im KfW 55 Standard mit einer vermietbare Gesamtfläche von 10.000 qm. Für Eugen Block ein Ort mit Geschichte und vielen Erinnerungen. Denn, in der Hufnerstraße wurde aus einer damals noch kleinen regionalen Steakhauskette die Blockgruppe.

Visualisierung Bauprojekt Osterbekkai -Hufnerstrasse Hamburg Barmbek, rote Klinkerhäuser am Kanal
Visualisierung Osterbekkai in der Hufstraße Blick vom Osterbekkanal (c) E.B.K.

„Die neuen Wohngebäude sind ein Beispiel für Barmbeks Entwicklung zum modernen und beliebten großstädtischen Wohnort. Das Areal in der Hufnerstraße ist verbunden mit einer langen Geschichte der Um- und Neunutzung sowie mit dem Aufbau meines Unternehmens vor fast 50 Jahren. Jetzt entsteht hier ein lebendiges Wohnquartier, das mit der Lage am Wasser einen ganz besonders attraktiven Charme hat.“

Eugen Block

Senator Dr. Andreas Dressel betonte in seinem Grußwort die hohe Qualität des Vorhabens und den zukünftigen Komfort, den die Wohnungen bieten werden.

Ich freue mich, dass Barmbek an der exponierten Lage am Osterbekkai dieses Wohnquartier dazugewinnt, das für viele Menschen Wohnraum schafft. Eugen Block engagiert sich mit diesem Bauprojekt für nachhaltigen Wohnungsbau
in Hamburg. Mit 40 geförderten Wohnungen wird zudem sichergestellt, dass hier ein guter Mix in der Nachbarschaft entsteht.“

Die Geschichte des Objektes Hufnerstraße

Das Ensemble Hufnerstraße ist in der Zeit der stürmischen Entwicklung Barmbeks am Ende des 19. und Anfang des frühen 20. Jahrhunderts gebaut worden. Das zu eng gewordene Hamburg expandierte auch nach Barmbek. Aus einem Bauern- und Gewerbedorf mit kleinen Katen entstand ein großstädtisches Wohnviertel mit dem damals üblichen Mix aus Wohnhäusern, Fabriken und Gewerbebauten. Die Alsterkanäle entwässerten nicht nur die Grundstücke, sie hatten noch die Funktion von leistungsfähigen Transportwegen und waren voller Schuten, Barkassen und Schleppbooten.

Das direkt am Kanal gelegene Eckgrundstück Hufnerstraße 49-51 wurde 1905 mit einem Etagenmiethaus und der Concordia Brauerei bebaut. Schon in dieser Zeit waren Fusionen an der Tagesordnung. Die Burg-Brauerei übernahm die Concordia. Das Wohneckhaus war als die sogenannte Hufnerburg bekannt. 

Osterbekkai – Wohnen mit Bootshaus

Die Neubebauung greift die ursprüngliche Bebauung wieder auf und interpretiert sie neu. Das Projekt Osterbekkai umfasst 132 Wohnungen, davon sind 40 öffentlich gefördert. Die zwischen 40 qm und 155 qm großen Wohnung (eineinhalb bis viereinhalb Zimmer) verteilen sich auf die vier- bis siebengeschossigen Gebäude. Alle Wohnung verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse und sind per Lift, der bis in die Tiefgarage (77 Stellplätze) fährt, erreichbar. Von den Gebäuden aus besteht ein freier Zugang zum nahegelegenen Uferbereich des Osterbekkanals, an dem den Mietern ein Bootshaus zur Verfügung steht.

Über die E.B.K. Immobilien

Die  Hamburger E.B.K. Immobilien GmbH gehört der Familie Block. Die E.B.K. entwickelt, managend, verwaltet und vermietet Immobilien und Objekte in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Aktuell befinden sich neben dem Wohnungsbauprojekt in der Hufnerstraße, ein Hotelprojekt in Berlin-Tiergartenstraße sowie eines im Naherholungsgebiet Zarrentin am Schaalsee in Planung.

Mehr Infos zum Osterbekkai hier.