Perfekt gelaufen: Der 6. Women’s Run in Hamburg

6. Women's Run in Hamburg Foto: Veranstalter

6. Women’s Run Hamburg: Selbst das wechselhafte Hamburger Sommerwetter konnten den 4.800 angetretenen Frauen die Lauf-Laune nicht verderben.

Lachende, stolze und prominente Gesichter vermischten sich als am 29. Juni 2013 als die rund 4.800 Powerfrauen – allesamt mit brombeer-rosa Shirts ausgestattet – walkend oder laufend an den 5 und 8 Kilometer langen Läufen teilnahmen. Aber nicht nur rund 5.000 Frauen waren dabei, genauso viele Fans und Zuschauer feuerten die Läuferinnen im Hamburger Stadtpark an. Stephanie Fahnemann vom Veranstalter Runner’s World zeigt sich gaz-hamburg.de gegenüber restlos begeistert: „Die Stimmung war unglaublich – entspannt und trotzdem dynamisch. Jede einzelne Teilnehmerin hat das Laufevent zu etwas ganz Besonderem gemacht!“

Vier Frauen zeigten jedoch besonders viel Power: Christin Liedtke, die mit einer Zeit von 19 Minuten und 10 Sekunden den 5 Kilometerlauf gewann und Andrea Diethers, die nach 27 Minuten und 45 Sekunden als Erste die Ziellinie nach 8 Kilometern überquerte. Zudem ließ es sich Ingalena Heuck, Deutsche Halbmarathonmeisterin von 2010, nicht nehmen, die Teilnehmerinnen laufend zu begleiten. Unterwegs gab die 26-Jährige wertvolle Tipps weiter und beantwortete Fragen von Frau zu Frau.

Vor dem Run machte „Leni“ auf der Bühne eindrucksvoll deutlich, wie positiv Laufen das Leben verändern kann. „Mir ging es vor allem darum, viele Läuferinnen inspirieren zu können – und dieser Vorsatz ist mir, denke ich, gelungen“, sagt Ingalena rückblickend. Auch Nachwuchsmodel Jacqueline Thiessen trug zu einem erfolgreichen Verlauf bei. Die Teilnehmerin der letzten Staffel von Germany’s Next Topmodel empfing die ersten Finisherinnen und spielte bei der Siegerehrung Glücksfee. Das Fazit der Kirchenchorsängerin lautete nach der Veranstaltung: „Es ist schön zu sehen, dass Ehrgeiz auch funktioniert, ohne die Ellenbogen auszufahren“.

Die Schnellste zu sein wurde schnell zur Nebensache, denn mitmachen hieß Sieger zu sein. Neben dem sportlichen Charakter zeichneten den 6. Women’s Run in Hamburg vor allem zwei Dinge aus: Spaß und gute Unterhaltung. Alle Powerfrauen hatten die Gelegenheit, sich kostenlos in der Beauty-Lounge verwöhnen zu lassen und durch die Women’s Village zu bummeln. Zum Angebot gehörte dort unter anderem die gesamte Powerfrau-Kollektion.

Für die Kleinen war den ganzen Tag über in der Kinderbetreuung gesorgt. „Wir kommen wieder“ – waren sich die Läuferinnen am Abend einig. Das klang nicht wie eine Drohung und damit dieser Vorsatz nicht in Vergessenheit gerät, erinnert eine prallgefüllte Goodiebag der Sponsoren und Partner daran, wie gut es am 29. Juni 2013 für die Teilnehmerinnen lief.

Weitere Informationen zum Women’s Run unter www.womensrun.de

Über den Women’s Run
Veranstalter der Women’s Run-Serie ist die Zeitschrift Runner’s World, das mit15 Ausgaben das größte Laufmagazin der Welt ist. Der Women’s Run wurde u.a. von Alpro,  American Pistachio Growers,  ANITA, aronia+, Birkenstock, cep – the intelligent sportswear, city farming, compeed, Erdinger Alkoholfrei, EUNOVA Vitalstoff Booster, foodpower, KadeFungin, LEMON Sports.com, Motel one, NIKWAX Waterproofing, Perwoll, SAGELLA, Schaebes, Skoda, Tamron, Vita COCO, Wobenzym® plus, yurbuds unterstützt.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial