Heißes Pflaster Hamburger Hauptbahnhof: Wildpinkler landete im Knast

Bundespolizei geht auf dem Hamburger Hauptbahnhof Streif und steigt eine Treppe hinabSymbolfoto: Streife der Bundespolizei am Hamburger Hauptbahnof (c) Bundespolizei

Bekanntlich sind die Sitten am Hamburger Hauptbahnhof rau und nicht immer auf mitteleuropäischem Niveau. Besonders die offene Trinker- und Drogenszene fühlt sich auf eine sehr spezielle Art heimisch. Das erhöht nicht gerade die Sicherheit und Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum für normale Reisende und Passanten. Die Idee von zwei Polen direkt neben dem Personaleingang des Bundespolizeireviers sich am Samstag, den 22. Januar gegen 18:20 Uhr, zu erleichtern war nicht nur unhygienisch, denn ein paar Meter weiter gibt es ein öffentliches WC. Sie war auch nicht besonders clever. Die beiden Pinkel-Spezialisten wurden prompt von einer Bundespolizeistreife gestellt und ihre Personalien wurden routinemäßig überprüft.

Bingo: Gegen einen 24-jährigen Polen bestand eine Ausschreibung des Ausländeramtes zur Festnahme
(Abschiebung in das Heimatland). Auch mehr als merkwürdig. Der junge Pole hatte ein neu- und hochwertiges Herrenfahrrad dabei. Vielleicht wollte er ja auf Wunsch unseres Grünen Verkehrssenator den Radverkehr in der Hansestadt fördern? Doch wer weiß das schon so genau. Was wir allerdings wissen, der Mann konnte keinen Eigentumsnachweis erbringen. So wurde das Fahrrad aufgrund des Verdachts der Hehlerei sichergestellt. Auch die geringe Marihuana Menge, die die Bundespolizei bei der Durchsuchung der Kleidung gefunden hatte, wurde sichergestellt.

Nach einem Atemalkoholtest (0,85 Promille) stellte ein angeforderter Arzt die Gewahrsamsfähigkeit fest. Danach ging es ab in U-Haft Knast, weitere Maßnahmen wird die Ausländerbehörde anordnen. Gegen den 24-Jährigen bestehen neben einem Ordnungswidrigkeitsverfahrens zusätzlich der Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und der Verdacht auf Hehlerei. Alles in allem war das keine gute Idee sich als Wildpinkler zu versuchen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Hamburg OTS – presseportal.de/blaulicht/pm/70254/5128261

Print Friendly, PDF & Email