Vom Bahnsteig fuhr der Zug in Richtung Knast

abfahrbereiter ICE im Altonaer Bahnhof HamburgICE im Bahnhof Altona © Norbert Schmidt

Es war eine regnerische ungemütliche Aprilnacht von den 6. auf den 7. April 2022 als kurz vor Mitternacht gegen 23.40 Uhr am Altonaer Bahnhof als eine Bundespolizeistreife einen 22-jährigen offensichtlich stark alkoholisierten Afghanen, der sich ohne Reiseabsichten am Bahnsteig befand ansprachen und kontrollierten.

Bingo: Der 22-jährige Mann war zur Festnahme aufgrund des Verdachts diverser durchgeführter Straftaten ausgeschrieben. Seit Anfang April wurde nach dem Afghanen, der untergetaucht war, gefahndet. Auf seinem Konto stehen Straftaten wie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, gefährliche Körperverletzung, tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch,
Beleidigung und Diebstahl. Beim Atemalkoholtest auf dem Polizeirevier kam der Mann auf 1,38 Promille. Danach fuhr für den Mann ein Zug in Richtung U-Haftknast und schwedische Gardinen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Hamburg OTS – presseportal.de/blaulicht/pm/70254/5191259

Print Friendly, PDF & Email