Potz Blitz: Peter Sebastian knackt die 50.000 Euro-Marke mit der Starpyramide!

Spendenscheckübergabe das offizielle FotoDer Spendescheck war schon ausgefühlt, es sind 4000 Euro mehr! © Norbert Schmidt

Ein echter Spendenkrimi im Restaurant Eisvogel und alles für das Gemeinnützige Jugendwerkt unfallgeschädigter Kinder in der SV Polizei!

Leider ist der Titel Monsieur 100.000 Volt (Gilbert Bécaud †2001) schon belegt. Wenn wir den Titel in Hamburg vergeben müssten, dann wäre der Hamburger Sänger und Entertainer Peter Sebastian ganz weit vorn auf der ganz-hamburg.de-Shortlist. Denn wenn es um die gute Sache, in seinem Fall das Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder in der SV Polizei, geht, dann ist Peter Sebastian nicht nur unermüdlich. Selbst der Stubenarrest wg. Corona für uns alle war kein Hindernis für den Peter Sebastian. Einfallsreich und unermüdlich schafft es der Entertainer und Sänger Spender, Helfer und Unterstützer für seine STARPYRAMIDE zu finden. Davon profitiert dann die Arbeit des Jugendwerkes.

Innensenator Andy Grote, Zitronenjette und Peter Sebastian
Spendenscheckübergabe Starpyramide 2021 im Restaurant Eisvogel – Innensenator Andy Grote, Zitronenjette und Peter Sebastian
© Norbert Schmidt

Am letzten Montagabend ab, einem Tag als der Regen nach Hamburg kam, konnte Peter Sebastian im Restaurant Eisvogel einen wahrhaft dicken Scheck über 50.000 Euro (!) an das Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder e.V. der Polizei Hamburg übergeben.

Nun eine schnöde Scheckübergabe an den Schirmherrn, Hamburgs Innensenator Andy Grote, und den neuen Vorsitzenden des Jugendwerks, Hamburgs Polizeivizepräsident Mirko Streiber war das natürlich nicht. Natürlich war auch der Vorgänger von Mirko Streiber, Morton Struve, der im Juni in Pension gegangen ist, dabei.

Musical-Erstbesetzung: : Kathy Savannah Krause singt
Großartig: Kathy Savannah Krause singt ‘let it go’ dreisprachig © Norbert Schmidt

So schaute die sympathische Musicalsängerin Kathy Savannah Krause vorbei und riss mit dem Song „Let it go“ aus dem Film Eisprinzessin, dass sie in dreisprachig sang, die Gäste förmlich vom Hocker und sorgte für Gänsehautfeeling pur. Der britischen Comedian Don Clarke steuerte schwarzen englischen Humor bei. Er gehört übrigens neben Peggy MarchG.G. Anderson und Lotto King Karl zum Line up der nächsten Starpyramide am 27. November 2022. Auch das Hamburger Original  Zitronenjette war vor Ort.

50.000 Euro Spende von der Starypyramide – wie schafft man das?

Nun über 100.000 Volt Energie von Peter Sebastian haben wir schon gesprochen. Meine Kollegin meinte lächelnd, den Peter sollten wir mal in ein E-Werk schicken, dann hätten wir kein Problem mehr und der Strom wäre endlich wieder billig.

Nun denn, mit der Starpyramide im letzten November wurde ein dickes Fundament gelegt. Und das, obwohl nur ein paar hundert Menschen live dabei waren! Wunder über Wunder, bei der Spendenübergabe klingelte Peters Telefon und ein Spender stockete von 44.894,73 Euro auf 46.000 Euro auf. Aber dabei bleib es nicht! Denn dann schlug ein ein anonymer Gast zu und machte die runde Summe 50.000 Euro glatt! 

„So etwas, das geht nur durch dich, Peter. Wenn jemand so mit Leidenschaft dabei ist.“

Andy Grote.

Mit dabei an diesem Abend viele Spender und Wegbegleiter unter anderem Thomas und Inka Soltau vom Landhaus Jägerhof, Nicole und Anna Maack von Maack Feuerschutz, Jörg und Ute Förster von der Fahrschule Förster, Antonia Marmon, Louise Knipschild und Christine Sülau von Harburg Marketing, Uwe Schneider von der CDU, Joachim Bode vom Eisenbahnbauverein, Gartenbotschafter John Langley, NDR 1 Niedersachsen Musikchef Henry Gross, und Jörn Sörensen vom Handelshof.

Als Special Guest stellte Peter Sebastian Uwe Borutta. Der DJ ist nicht nur langjähriger Gefährte und Unterstützer der Starpyramide. Nach der Flutkatastrophe an der Ahr lies er alles stehen und liegen und hat sich mit Truck voller Hilfsgütern auf den Weg gemacht und ist viele Touren hin und her gefahren. Am 18. Oktober wird sein Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.

Zu guter Letzt und sehr wichtig: Ein ganz großer Dank geht an das Restaurant Eisvogel und den Gastgeber Marian Hansen mit seinem Team: Das war einfach super Klasse und der Regenschutz auf der Terrasse ist perfekt!

Print Friendly, PDF & Email