Premiere für den IKEA Katalog 2019 in Hamburg Winterhude

Launch neuer IKEA Katalog 2019Launch neuer IKEA Katalog 2019 in den Briese Studios Hamburg © ganz-hamburg.de

Der neue IKEA Katalog 2019 – wohnen ist dort leben, wo man zuhause ist

Die gute Nachricht: Hamburgs Frauen können aufatmen und sind froh! Die schlechte Nachricht: Viele Hamburger Männer werden in den nächsten Wochen verhaftet werden. Nein, nicht von der Polizei, sondern von ihren Gattinnen, Lebensgefährtinnen, Freundinnen oder Freundschaft-Plus-Geliebten. Doch wie kommt das? Der Grund ist einfach, der neue IKEA Katalog 2019 hatte heute seine Deutschland-Premiere. Auf 284 plus 4 Coverseiten ist der Katalog eine Inspirationsquelle für Wohnen, Einrichtung und Dekoration und begehrter Lesestoff bei vielen Frauen.

Launch neuer IKEA Katalog 2019

Launch neuer IKEA Katalog 2019 in den Briese Studios Hamburg © ganz-hamburg.de

Ob eine kleine Wohnung in einem 1950er oder 1960er Haus in Barmbek, eine Altbauwohnung in Ottensen, ein Reihenhaus in Langenhorn, ein Einfamilienhaus in Sasel oder eine großzügige Eigentumswohnung in Poppenbüttel. Hamburgerinnen legen nicht nur viel Wert auf Einrichtung, Wohnumfeld und Wohnfeeling, sie leben auch ganz unterschiedlich. Lebensabschnitt, Einkommen, Familiengröße bestimmt den Lebensstil. Außerdem leben wir zunehmend individueller.

Aufhänger 75 Jahre IKEA

75 Jahre IKEA © ganz-hamburg.de

75 Jahre IKEA

Gestern stellte IKEA seinen neuen Katalog in den Briesestudios in Winterhude vor. Die ehemaligen hell-weißen Industriehallen wurden in eine IKEA Welt verwandelt. Neben der Zelebration des neuen Kataloges, stand das 75-jährige Jubiläum von IKEA auf dem Programm. Mit der GRATULERA Jubiläumskollektion werden Design-Klassiker von 1950er Jahren bis heute wieder neu aufgelegt. Teilweise haben diese Möbel schon bei Ebay keine schlechten Preise erzielt. Bald kann man sie in den IKEA Häusern in Schnelsen, Moorfleet und Altona zu den IKEA-üblichen Preisen erwerben und mit nach Hause nehmen und einen Schnapper machen.

Bei exzellenten Catering, ohne die berühmt-berüchtigten Köttbullar, Hot-Dogs und andere IKEA-Restaurant-Klassiker, präsentierte der Möbelkonzern die neusten Trends für 2019. Dabei arbeitet das Unternehmen sehr systematisch auf Basis des „Life at Home Reports„, der sich mit den Wohnbedürfnissen und -träumen von Menschen auf der ganzen Welt beschäftigt und untersucht.

Zwei Wohntrends in 2019

Zwei große Spannungsfelder haben die IKEAs Wohnexperten ausgemacht. Auf der einen Seite den Minimalismus – hier gibt es einen gesellschaftlichen Druck auf die Menschen, von denen man verlangt mit weniger auszukommen. Andererseits ist Ordnung und Aufbewahren eines der größten Streitthemen in Familien und Partnerschaften. Fast jeder zweite gab das an. Und Ordnung ist in Deutschland ein Frauenthema, denn 2/3 aller Frauen gab an, dass sie hauptsächlich für Ordnung sorgen und Aufräumen müssen. Männer können sich eben immer noch verdammt gut um die unangenehmen Arbeiten drücken. Erstaunlich, denn auf der anderen Seite gehören sie zur Hälfte der Menschheit, die in der Lage ist angeblich „an nichts denken“ zu können.

IKEA geht darauf mit sieben Wohnkonzepten und Menschen mit verschiedenen Lebensstilen ein. So ist der Katalog mehr ein Magazin, dass aufzeigen will, wie man sein Zuhause seinen eigenen Bedürfnissen anpassen kann. Die Zeit als lediglich Produkte und Preise kommuniziert wurden, ist lange vorbei. 

Heuer will IKEA zeigen, wie man das ganz pragmatisch lösen kann, indem man mehr Stauraum schafft und Dinge, die einem am Herzen liegen, einfach schöner präsentiert, damit man sie jeden Tag sieht. Dazu gibt es natürlich jede Menge aktuelle Trends und Wohn-Accessoires, die Frauenaugen zum Glühen bringen.

Also liebe Hamburger Männer, nicht erstaunt sein, wenn es Samstag ein ziemlich festes Ziel gibt. Ein Tipp, niemals widersprechen wenn unbedingt Krims-Krams-Sachen oder Kerzen gekauft werden müssen. Davon kann Frau nie genug haben. Widerspruch ist häufig ein guter Anlass für ein Beziehungsgespräch in Kategorie Eskalationsstufe 2 aufwärts. Ja sagen und hinter der Kasse noch zwei Hot-Dogs verknuspern ist garantiert stressfreier.

Die deutsche Katalogauflage beträgt stolze 27 Mio. Exemplare. Kein Katalog in Deutschland hat eine höhere Auflage.

 

 

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial