Prima: Mercedes Niederlassung sichert Schulmittagessen

ScheckübergabeScheckübergabe in der Küche der Stadtteilschule St. Pauli Foto P. Becher/Medienpublikation.de

Schulkinder froh – Scheck mit ersten 8.000 Euro wurde an die Stadtteilschule am Hafen in St. Pauli übergeben

Schule, das heißt sich konzentrieren, lernen und sie macht auch ganz schön hungrig. Dabei ist es auch wichtig für den Lernerfolg, dass Kinder vor allem regelmäßig und gesund essen. Doch gutes Schulessen ist zwar oft preiswert, aber nie billig. In den gutsituierten Stadtteilen ist das kein Problem für die Eltern. Es gibt eben auch in unserer reichen Heimatstadt Stadtteile, in denen nicht die Einkommenssonne lacht. Die Stadt kommt nicht für alles auf, deshalb ist hier private Hilfe gefordert. Die Mercedes-Benz Niederlassung Hamburg engagiert sich für das Schulessen in der Stadtteilschule am Hafen in St. Pauli mit einer Sofort-Spende in Höhe von 8.000 Euro für das laufende Schuljahr.

Die Glitzerfassaden in St. Pauli täuschen

St. Pauli, das ist nicht nur die sündige Meile, hippe Clubs, trendige Szene-Restaurants und mittlerweile teure Eigentumswohnungen. Mit einem hohen Anteil an Armut, bildungsfernen Elternhäusern und Migrantenfamilien zählen die Mädchen und Jungen in St. Pauli mit zu den am meisten benachteiligten Schülerinnen und Schülern in Hamburg. Dass jedes Kind regelmäßig einmal am Tag ein warmes, gesundes Essen bekommt, macht die eigene Schulküche der Stadtteilschule möglich. Doch rund 35.000 Portionen für 460 Kinder im Jahr und monatlich mehr als 50 Liter Milch, 50 Kilo Langkornreis, Gemüse, Olivenöl sowie weitere Zutaten sind ein beachtlicher Kostenfaktor. Es fehlt Geld, die Schließung der Schulküche droht.

„Wir werden die Schulküche der Stadtteilschule in St. Pauli auch in den nächsten zwei Jahren mit jeweils 8.000 Euro unterstützen“, sagt Kerstin Otero Molanes (Marketingleiterin Mercedes-Benz Niederlassung Hamburg). „Insgesamt spenden wir 24.000 Euro, um das Mittagessen langfristig zu gewährleisten. Hier geht es um weit mehr, als nur einen wichtigen Teil gesunder Ernährung. Das gemeinsame Mittagessen ist ein bedeutender Integrationsfaktor. Hier wird sozialer Zusammenhalt unter den Kindern und in den Klassen gefördert, Kinder aus Migrantenfamilien lernen die hiesige Tischkultur. Mit der finanziellen Unterstützung der Schulküche übernimmt die Mercedes Benz Niederlassung langfristig und konkret soziale Verantwortung in einem Brennpunktstadtteil.“

Partner der Mercedes-Benz Niederlassung Hamburg, Initiator und Koordinator der Aufrechterhaltung der Schulküche der St. Pauli-Schule bis in das Jahr 2017 ist die Stiftung Kinderjahre. Sie hat weitere Spenden und Unterstützer organisiert. „Die Mahlzeiten werden täglich von zwei Hauswirtschafterinnen zusammen mit einer Gruppe Schülerinnen und Schüler, der sogenannten ‚Ess-Klasse‘, vor- und zubereitet“, erläutert Hannelore Lay, Vorsitzende der Stiftung Kinderjahre, die deutschlandweite Vorzeigerolle des Projektes. 20 Kinder der Klassen 5 bis 10 gehen den Profis im Schulalltag zur Hand und lernen dabei eine Menge über Küche und Kochen. Sie schnibbeln Gemüse, schälen Kartoffeln, kochen Suppen oder bereiten Aufläufe und Salate zu.

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial