Von Putin-Verstehern, Kalaschnikows und anderen Kleinigkeiten – Stephan Orth liest

Nochtspeicher Bernhard-Nocht-Straße 69a 20359 HamburgStephan Orth liest im Nochtspeicher aus seinem neuen Buch

Thalia Hamburg – Lesung des Bestsellerautor Stephan Orth am Montag, den 20. März 2017 im Nochtspeicher aus seinem neuen Buch  Couchsurfing in Russland

Was wären wir Deutschen ohne unsere Russland-Klischees: Bitter kalte Winter, die schier unendliche Taiga, heulende Wölfe, massenweis Wodka aus 100 Gramm-Gläsern, prassende Oligarchen und die russischen drei „K“: Kaviar, Kasatschok und Kalaschnikows. Vergessen wollen wir auch nicht die Sojus-Weltraumraketen vs. klapprige Ladas, für deren Reparatur bekanntlich eine Hammer und Schraubenzieher reicht.

Doch, was ist Propaganda, was ist echt, wie ist Russland wirklich? Über keinen Teil der Erde ist die Informationslage verwirrender als über Russland. Da hilft eines nur: hinfahren und sich sein eigenes Bild machen. Oder, das neue Buch von Stephan Orth lesen.

Couchsurfing in Russland

Couchsurfing in Russland von Stephan Orht – Malik Verlag, 16,99 Euro

Zehn Wochen lang sucht Bestsellerautor und erfahrener Couchsurfer Stephan Orth zwischen Moskau und Wladiwostok nach kleinen und großen Wahrheiten. Und entdeckt auf seiner Reise von Couch zu Couch ein Land, in dem sich hinter einer schroffen Fassade unendliche Herzlichkeit verbirgt.

Nicht ganz ungefährlich, denn er wäre nach Eigenaussage fast zum Putin-Versteher geworden. Was in Deutschland aber eine eher lässliche Sünde ist. Gefährlich wird es erst, wenn sie sich auf einer Party als Trump-Fan outen. Genauso gut könnten sie auch sagen: ich esse Katzenfleisch, schlage kleine Kinder und kaufe mir morgen einen Pelzmantel.

Stephan Orth

Der Autor Stephan Orth Foto: Privat

“Stephan Orth versteht es hervorragend, Land und Leute für den Leser lebendig werden zu lassen.” (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

Wer sich selbst ein Bild machen will, kauft sich entweder sein Buch oder kommt zur Lesung und Buchpremiere am Montag, den 20. März in den Nochtspeicher. Die Veranstaltung wird von den Thalia Buchhandlungen organisiert.

Über den Autor

Stephan Orth, Jahrgang 1979, studierte Anglistik, Wirtschaftswissenschaften, Psychologie und Journalismus. Seit 2008 arbeitet er als Redakteur im Reiseressort bei SPIEGEL ONLINE. Für seine Reportagen wurde Orth mehrfach mit dem Columbus-Preis ausgezeichnet. Er ist Autor des Nr.1-Bestsellers „Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt“. Im März 2015 erschien sein zweites Buch bei Malik: „Couchsurfing im Iran: Meine Reise hinter verschlossene Türen“.  

Lesung mit Stephan Orth – Couchsurfing in Russland

Wann:
Montag, den 20.03.2017 um 20.00 Uhr
Wo:
Nochtspeicher, Bernhard-Nocht-Straße 69a, 20359 Hamburg St. Pauli
Tickets:
www.nochtspeicher.de (9,00 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühren) und an der Abendkasse (12,00 Euro)

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial