Reichshof Hotel: Bunter Abend beim MenscHHamburg Pflegemahl

Andrea Gerhard moderiertAndrea Gerhard moderierte das Hamburger Pflegemahl © Norbert Schmidt

Unter dem Motto „#Pflege für Pflege – Jetzt seid ihr dran!“ lud MenscHHamburg e.V. 120 Gäste zum ersten MenscHHamburg Pflegemahl am Tag der Pflegenden ein.

Der „Internationalen Tag der Pflegenden“ stellt alle die sich der Pflege widmen in den Mittelpunkt und betont die Bedeutung, die die Pflege im Gesundheitswesen hat. Dabei, über viele Jahre war sie eine Sparbüchse wenn es galt Kosten zu sparen. Doch, das Pendel schlägt langsam in eine andere Richtung, eine Folge der Corona-Pandemie. So kamen am letzten Donnerstag Hamburgs Gute Leude aus Wirtschaft, Kultur, Sport und Politik und in der Hamburger Pflegebranche Tätige zusammen um einen bunten Abend im Reichshof Hotel Hamburg zu bringen.

Durch vielfältige Aktionen am Abend – wie einer außergewöhnlichen Tombola – sammelte der Verein Spenden, mit denen 1.550 Pflegekräften aus Hamburg „Zeit zum Wohlfühlen“ in Form von verschiedenen Gutscheinen geschenkt wird.

Menschen, die in der Pflege arbeiten, sind einer der wichtigsten Pfeiler in unserer Gesellschaft. Sie selbst kommen regelmäßig an ihre Grenzen und machen dennoch weiter. Für wen? Nicht für sich selbst, nicht für alte, kranke oder hilfsbedürftige Menschen, sondern für uns alle.

Blick in den Saal
Hamburger Pflegemahl im Reichshof Hotel © Norbert Schmidt

„MenscHHamburg ist der Meinung, dass diese so wichtige Arbeit gewürdigt werden muss und hat daher das ‚MenscHHamburg Pflegemahl‘ ins Leben gerufen“, so Lars Meier, Initiator des Formats und Vereinsvorstand. „Denn nicht erst im Alter sollte man zu den Menschen in der Kranken- und Altenpflege nett sein und Ihnen Aufmerksamkeit schenken – sondern bereits vorher. Aus diesem Grund gibt MenscHHamburg einen aus und sorgt für Öffentlichkeit.“

Menükarte Hamburger Pflegemahl
Menükarte Hamburger Pflegemahl (c) MenscHHamburg

Das Menü: ‘Alles wird gut’

Neben einem erinnerungsreichen 3-Gänge-Menü, mit herrlich humorige Namen der Gänge, wie Tante Giselas Buchstabensuppe der Onkel Rolfs Fisch, wurde in stimmungsvoller Location wurde für abwechslungsreiche Unterhaltung gesorgt. Sowohl Finanzsenator Dr. Andreas Dressel als Schirmherr der Veranstaltung als auch Musiker Jan Plewka von „Selig“, DJ Mad von „Die Beginner“, Schauspieler Gustav Peter Wöhler und Zauberkünstler Manuel Muerte steuerten ihren Beitrag zur Ehrung der Pflegebranche bei. Moderatorin und Schauspielerin Andrea Gerhard führte durch den Abend.

„Pflege ist ein Thema, das nicht nur die Kranken betrifft, sondern uns alle angeht. Sie braucht einen festen Platz im Denken und Handeln unserer Gesellschaft“, sagt Schirmherr und Finanzsenator Dr. Andreas Dressel. „Das ‚MenscHHamburg Pflegemahl‘ ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu mehr Aufmerksamkeit für uns alle.“

Neben der Schaffung von Aufmerksamkeit für Pflegende ist es MenscHHamburg ein Anliegen, Pflegerinnen und Pflegern „Zeit zum Wohlfühlen“ zu schenken. Durch vielfältige Aktionen am Abend sammelte der Verein Spenden ein. Mit den Einnahmen werden Hamburger Pflegenden nun mit Gutscheinen für ihre eigene „Pflege“ versorgt.

Im Reichshof unter anderem gesehen: Joachim Gemmel (Hauptpartner: COO – Asklepios Kliniken Hamburg GmbH), Dominik Lorenzen (Fraktionsvorsitzender der Grünen), Valery Pearl (Entertainerin), Eckart Pfannkuchen (Direktor Steigenberger Hotel Treudelberg), Arne Platzbecker (Vorstand MenscHHamburg e.V. und SPD-Bürgerschaftsabgeordneter), Katharina Pütter (Schauspielerin), Carolin Stüdemann (Geschäftsführerin Viva con Agua), Kathrin Wirth-Ueberschär (Direktorin Reichshof Hotel Hamburg).

An dieser Stelle auch ein Dankeschön an die Partner des 1. Hamburger Pflegemahls 2022. Reichshof Hamburg, Knut Hansen, Holsten Brauerei, Asklepios, Vineyard Weinlager, adam eve und die Gute Leude Fabrik, die alles organisiert hat.

Weitere Informationen zu MenscHHamburg: https://www.mensch.hamburg/

Print Friendly, PDF & Email