Roulette-Turnier in Hamburg

Roulettekessel Foto: Herbert Käfer / pixelio.deIn der Spielbank Roulette spielen Foto: Herbert Käfer / pixelio.de

Der Sommer ist in vollem Gange, wer möchte kann aber jetzt schon einen Blick auf den Herbstanfang werfen. Am 23. September veranstaltet das Casino Esplanade hier in Hamburg den dritten Teil seines Roulette-Turniers. Von 18.00 bis 21.00 Uhr können Interessierte ihr Glück versuchen. Mitspielen kann jeder, es ist nur eine vorherige Anmeldung erforderlich. 2015 gibt es insgesamt vier Roulette-Turniere im beliebten Casino. Allerdings kann jedes Turnier eigenständig besucht werden.

Wer an allen vier Abenden anwesend ist, hat allerdings die Chance auf einen Sonderpreis: Eine 12-tägige Kreuzfahrt mit der MS Europa im Wert von über 13.000 Euro. Doch auch am 23. September gibt es tolle Tagespreise zu gewinnen. Der erste Platz erhält 3.500 Euro, der zweite und dritte Platz immerhin noch 1.700 und 800 Euro. Die Teilnahme am Turnier ist kostenlos. Gestartet wird an jedem Tag mit 20 Jetons a 10 Euro. Innerhalb von 5 Spielen können diese dann gesetzt werden, die Gewinnsumme wird von Mitarbeitern des Casinos dokumentiert und über die fünf Spiele kumuliert. Wer am Ende den höchsten Gewinn hat, ist Tagessieger und kann den Hauptpreis abgreifen. Wer im September verhindert ist, hat am 22. Dezember das nächste Mal die Chance, am Turnier teilzunehmen.

Hamburger Spielbank

Roulette in der Spielbank Hamburg spielen Foto: ganz-hamburg.de

Casino-Neulinge wählen lieber einen normalen Tag für ihren Besuch

Zwar kann sich jeder beim Turnier anmelden, Casino-Neulinge sollten sich aber lieber einen normalen Tag für ihren ersten Besuch aussuchen. Etwas schickere Kleidung ist im Casino immer erforderlich und der Personalausweis muss vor dem Einlass vorgezeigt werden.

Neben Roulette bietet das Esplanade in Hamburg natürlich auch Poker- und Blackjack-Tische an. Neulinge machen sich vor ihrem Besuch am besten mit den Spielregeln vertraut. Blackjack ist beispielsweise dem beliebten Kartenspiel „Siebzehn und Vier“ sehr ähnlich, unterscheidet sich aber doch in einigen wesentlichen Punkten. Vor dem Casinobesuch also alles besser noch mal nachlesen.

Auch im Poker gibt es verschiedene Spielvarianten, in Hamburg wird Texas Hold’em und Omaha gespielt. Mindestens zwei, maximal zehn Personen können an einem Tisch mitspielen. Bei jedem Spiel wird ein fiktiver Dealer ausgewählt. Dieser wird durch einen Dealer-Button gekennzeichnet, nach dem ersten Spiel wandert er an den nächsten Spieler weiter. Wer es ganz unkompliziert mag, kann neben Poker, Blackjack oder Roulette auch an den Automaten sein Glück versuchen.