Run, Run, Run – für den Teamgeist und den guten Zweck

Das gemeinsame Steigenberger Hotel TeamGemeinsam für die gute Sache: das Team vom Steigenberger Hotel Hamburg und Steigenberger Hotel Treudelberg Foto: Hotel

Ein Team aus den beiden Hamburger Steigenberger Hotels ging gemeinsam an den Start beim Hamburg Commercial Bank Run 2019.

von Angelika Fischer
Eine sportliche Herausforderung der besonderen Art stand für die Teams des Steigenberger Hotels Treudelberg und des Steigenberger Hotels Hamburg am Samstag, dem 22. Juni 2019, auf dem Programm: Bei hochsommerlichen Temperaturen von bis zu 28 Grad ging es beim Hamburg Commercial Bank Run 2019 vier Kilometer kreuz und quer im Lauftempo durch die HafenCity – und das für einen guten Zweck.

Fix was los in der HafenCity

An den Start gingen 640 Teams mit insgesamt 18.226 Teilnehmern. Gemeinsam liefen Arbeitskollegen, Chefs und Freunde fernab vom Wettkampfstress bei bestem Wetter um Geld für die Aktion „Kinder helfen Kindern“ zu sammeln.

Für die sportlich motivierte Teams von Michael Fritz, General Manager des Steigenberger Hotels  Treudelberg, und Moritz Klein, General Manager des Steigenberger Hotels Hamburg, war es eine Selbstverständlichkeit, die vier Kilometer durch Hamburgs am schnellsten wachsenden Stadtteil mit Spaß und Motivation zu meistern.

„Der Hamburg Commercial Bank Run ist keine Sportveranstaltung wie andere in der Hansestadt. Fernab vom Wettbewerb haben hier Unternehmen die Möglichkeit, sich als Team zu präsentieren, gemeinsam eine tolle Zeit zu verbringen und vor allem etwas für den guten Zweck zu tun. Veranstaltungen wie diese, mit aktiven, sportlichen Elementen, stärken den Teamgeist und bieten Gelegenheit, Kollegen und Mitarbeiter neu und anders kennen zu lernen, sich gegenseitig anzuspornen und zu motivieren.
Dabei anderen Menschen zu helfen, ist eine optimale Mischung, auch für unser gemeinsames Team. Wir freuen uns sehr, dass beide Hamburger Steigenberger Hotels mit knapp zwanzig Kollegen gemeinsam dabei waren.“

Resümierten Michael Fritz und Moritz Klein den Commercial Run

Das gute Hochsommerwetter tat ein übriges. Beim ganzen Lauf herrschte eine lockere und heitere Stimmung vor und alle Steigenberger passierten die Zielmarke.

Unter dem Strich kamen am Ende knapp 134.000 Euro von allen Teilnehmern der Veranstaltung zusammen. Durch die diesjährige Aktion steigt die Gesamt-Spendensumme auf nunmehr über 1.850.000 Euro. Die „erlaufenen“ Gelder kommen Kindern und Jugendlichen aus finanziell schwächer gestellten Hamburger Familien im Rahmen des Projektes „Kids in die Clubs“ zu Gute.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial