Schloss Wotersen – Der schöne Landweihnachtsmarkt

Schloss Wotersen - der stimmungsvolle Schloss Weihnachtsmarkt Foto: Schloss WotersenSchloss Wotersen - der stimmungsvolle Schloss Weihnachtsmarkt Foto: Schloss Wotersen
Es weihnachtet sehr bei  der 30. Schloss Weihnacht auf dem Lande in Schloss Wotersen. Der traditionsreiche und beliebte Weihnachtsmarkt feiert heuer einen runden Geburtstag.

Adventszeit auf dem Norddeutschen Land – Wenn die Männer mit den Filzstiefeln und dem Harz an den Handschuhen Tannenbäume aus dem Wald holen, der gefrorene Atem mit dem Punsch um die Wette dampft, das Lagerfeuer prasselt und die Jagdhörner erklingen – dann ist es soweit: Die alten Scheunentore und Gewölbe von Schloss Wotersen öffnen sich zum 30. Mal zum mittlerweile traditionellen Weihnachtsmarkt, der echte Publikumsmagnet ist.

Landweihnacht auf dem Schloss Wotersen:

Schwedenfeuer lassen Funken stieben und tauchen das ganze barocke Hofensemblein ein stimmungsvolles Licht, das zum Besuch einlädt. Von der imposanten Schlossfassade hallen die frohen Weihnachtsbotschaften wider, die der Posaunenchor über das festliche Gewimmel zwischen Tannenduft und Zuckerwatte schickt. Wer ursprüngliches und Slow Food sucht ist hier richtig. All die unvergleichlichen Nasenschmeichler, die sich aus Kindheitstagen eingeprägt haben, wetteifern um die Gunst der Besucher:  Gebratenes vom Bauernhof, frisch Geräuchertes,  duftende Brotspezialitäten, Gewürze wie aus 1001 Nacht, Wildpasteten, 500 Honigsorten, handgefertigte Pralinen, Kuchen, Torten, Marzipan, Glühwein, Äpfel und gebrannte Mandeln.

Schloss Wotersen - Geschenkideen in den Scheunen  Foto: Schloss Wotersen

Schloss Wotersen - Geschenkideen in den Scheunen Foto: Schloss Wotersen

Der Besucher findet Ideen für ausgefallene Geschenke und  Dekorationen, die mehr als 120 Aussteller präsentieren. In der schönen alten Reithalle, der Haferscheune mit ihren urigen dicken Mauern und den Remisen kann man Glasfedern, Holzspielzeug, Bienenwachskerzen, Getöpfertes, Geschnitztes,  bunte Vogelhäuser, aus Marzipan gefertigte kleine Kunstwerke  zur Dekoration, Wappen oder florale Kunstwerke, Malerei, flotte oder warme Kopfbedeckungen, Seifen oder Duftöle, Spielzeug und Kuscheltiere erwerben.

Zahlreiche Stände laden zum mitmachen ein, wenn Rohsteindrusen geknackt werden und funkelnde Kristalle freigeben. Ausgebildete Betreuer haben in diesem Jubiläumsjahr etwas Besonderes vorbereitet: Sie begeben sich mit den Kindern auf die Reise im Polarexpress, während die Eltern bummeln gehen und den Kunsthandwerkern bei der Arbeit zuschauen, die gerne ihre Künste erklären. So beim Glasbläser aus Thüringen, der zeigt, wie Christbaumschmuck nach alten Vorlagen und Techniken entsteht: Formen gibt es da, wie aus fernen Kindertagen, als die Weihnachtsvorbereitungen noch beschaulicher und voller Heimlichkeiten waren. Dazu spielt der Marktmusikus mit seiner Nyckelharpa, der über den Markt geht und sich gerne auf einen kleinen Plausch einlässt. Frisch geschlagene Tannenbäume aus den Wotersener Wäldern gibt es beim Förster zu kaufen.

Schloss Weihnacht Wotersen – der schöne Landweihnachtsmarkt

Die Schloss Weihnacht findet dieses Jahr an zwei Wochenenden im Dezember statt:
– Freitag, den 07.12 bis Sonntag, den 09. 12.2012 und Freitag, den 14.12. bis Sonntag, den 16. 12.2012
– Freitag von 14.00 bis 19.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 11.00 bis 19.00 Uhr
Der Eintritt ist frei, keine Parkgebühr für Pkw!

Schloss Wotersen
21514 Wotersen
Telefon: 04158/ 88 33 11
Mehr Informationen: www.wotersen.de

Anfahrt von Hamburg über die A 24 Ausfahrt Talkau, dann der Wegweisung folgen.

Über Schloss Wotersen

Schloss Wotersen ist eine Perle der barocken Baukunst in Norddeutschland. Nach den Zerstörungen der alten Bausubstanz im 30jährigen Krieg wurde von der Familie von Bernstorff 1721 mit dem Bau des jetzigen Herrenhauses begonnen und durch weitere Aus- und Umbauten entstand 1772 das Schloss in seiner heutigen Form: Dreigeschossig auf der Hofseite, zweigeschossig zur Parkseite durch die geschickte Ausnutzung des ansteigenden Geländes.

Die wirtschaftliche Grundlage des Gutes ist heute noch die Land- und Forstwirtschaft. Inmitten von gesunden urwüchsigen norddeutschen Wäldern, in der landestypischen Knicklandschaft mit herrlichen alten Baumalleen ist Schloss Wotersen ein bekannter Ort geworden. In der  jüngeren Geschichte wurde das Schloss als Drehort der ZDF-Serie „Das Erbe der Guldenburgs“ in ganz Deutschland bekannt. Heute finden zahlreiche Veranstaltungen wie die Konzerte des Schleswig-Holstein Musik Festivals, Kunst- und Antiquitätenausstellungen, traditionelle Weihnachtsmärkte, Feste, Messen und Tagungen im Schloss statt.

 

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial