„Soll das ein Witz sein?“ – Helmuth Karasek liest bei Audi Elbvororte aus seinem Buch

Hellmuth Karasek - Foto: Olivier FarveHellmuth Karasek - Foto: Olivier Farve
Helmuth Karasek liest aus seinem Buch Soll das ein Witz sein?“ bei Audi Elbvororte am Donnerstag, den 20.09. um 20.00 Uhr im Rahmen des 4. Harbour Front Literaturfestival. Freuen Sie sich auf ein fröhliches unterhaltsames Hightlight!

Ein besonders fröhliches Highlight wir sicher die Lesung von Literaturkritiker und Autor Hellmuth Karasek, der am Donnerstag, den 20. September aus seinem Buch „Soll das ein Witz sein?“ bei Audi Elbvororte (Rugenbarg 248) das Publikum zum Lachen bringen wird. Karasek untersucht die Fragen aller Fragen oder das, was Sie sich noch nie getraut haben zu fragen: Was macht Witze eigentlich witzig? Alles schon einmal da gewesen – gibt es ganz neue oder immer nur wiederkehrende Varianten? Haben Männer mehr Humor als Frauen? Ist der Witz die Waffe des kleinen Mannes? …  Witzesammler Hellmuth Karasek beleuchtet eine fast vergessene Kultur, die angeblich keine ist. Karten gibt es für 14 Euro direkt über www.harbourfront-hamburg.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Mittlerweile ist Habour Front Literaturfestival in Hambug das größte norddeutsche Literaturfestival mit seinen 80 Veranstaltungen an 28 Orten. Die Audi Region Nord gehört von Beginn zu den Föderern. Die Marke mit den vier Ringen unterstreicht damit einmal mehr ihr vielfältiges kulturelles Engagement. Vom 12. bis 22. September sorgen bekannte und unbekannte, nationale und internationale Autoren für ein Hör- und Lesevergnügen im Hamburger Hafen. Dietmar K. Elsasser, Gesamtvertriebsleiter der Audi Region Nord, betont: „Lesungen an ungewöhnlichen Orten und Autoren mit Rückenwind – das Harbour Front Literaturfestival bietet innovatives Literaturvergnügen und passt damit sehr gut zur Marke Audi.“ 

Hochkarätige Autoren – darunter u.a. Donna Leon aus Venedig, Daniel WoodrellTejo Cole, Thomas Frank, John Green und Chad Harbach aus den USA, Jussi Adler Olsen aus Dänemark, Zeruya Shalev aus Israel oder auch deutsche Schriftsteller wie Olli Dittrich, Flix, Nora Bossong, Eckart von Hirschhausen, Katja Eichinger, Clemens Setz, Elke Heidenreich, – machen das Harbour Front Literaturfestival zu Norddeutschlands größtem Literaturfest. Dazu Heinz Lehmann, Veranstalter des Harbour Front Literaturfestivals: „Das Engagement von Audi im Bereich Kultursponsoring ist unersättlich. So freuen wir uns sehr, einen solch zuverlässigen Partner für unser Literaturfestival gefunden zu haben. Die Förderung von Kultur in diesem Maße wirft ein besonderes Licht auf Audi – Literatur kann in Hamburg so an Fahrt aufnehmen“.
www.harbourfront-hamburg.com Ticket-Hotline: 0180-5015730

Lesung Hellmuth Karasek
Donnerstag, den 20.9.2012 um 20.00 Uhr
Audi Elbvororte
Rugenbarg 248
Hamburg Lurup

Preis: 14,00 Euro

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial