Spendentruck für HELP4KIDS Hamburg

LKW ÜbergabeChristoph Huber (GF Volvo Group Truck Center Nord) und Rolf Stenzel (help4Kids) hristoph Huber (links), Geschäftsführer des Volvo Group Truck Centers Nord-West, freut sich, Rolf Stenzels Engagement für „help4kids“ mit der Bereitstellung eines Renault Trucks unterstützen zu können. Foto: Stephan Wallocha/Renault Trucks

Hamburg,  18. März 2015
Das Volvo Group Truck Center Nord unterstützt„help4kids für einen Monat mit einen Renault 7,5 Tonner (Midlum Truck). help4kids sammelt damit Sachspenden in Hamburg Othmarschen ein und fährt sie anschließend ins polnische nach Posen (Poznan/Polen). Rolf Stenzel (Organisator Gründer von „help4kids“) nahm die Fahrzeugschlüssel von Christoph Huber (Geschäftsführer im Volvo Group Truck Center Nord) entgegen. „Es ist uns eine Ehre, die gute Sache von Herrn Stenzel mit unseren Möglichkeiten zu unterstützen“, sagte Christoph Huber bei der Übergabe des 7,5 Tonners. Mit dem Renault Midlum werden warme Decken, gebrauchte Kleidung, aber auch Geschirr, Gläser oder Bettwäsche in die Region von Posen transportiert, wo Rolf Stenzel seit einigen Jahren das Kinderheim „Dom Dziecka Gora“ in Jaraczewo, zwei kleine Dorfschulen und eine weitere Schule für behinderte und nicht behinderte Kinder in Jarocin unterstützt.

Bei der nun anstehenden Posen-Tour werden auch eine Behindertenwerkstatt und ein Heim mit über 100 psychisch erkrankten Erwachsenen bedacht. Die 1500 Kilometer lange Tour fährt der 65-jährige wie immer selbst – nur eine Begleitung; ein Portugiese, der sich eigens dafür Urlaub nimmt – leistet ihm Gesellschaft. Sein ehrenamtliches Engagement startete Stenzel vor vielen Jahren bei der großen Oderflut, lange Jahre war er daraufhin beim Arbeiter-Samariter-Bund für die Russland-Hilfe engagiert, bevor er sich Anfang 2015 mit „help4kids“ eine eigene Struktur aufbaute und auf die Umgebung Posens konzentrierte. Alle Gebrauchtwaren, die er stets persönlich abholt, lagern in seinem Keller und werden von ihm begutachtet, sortiert und ordentlich in Kartons verpackt. Stenzel weiß, dass er auf seine Unterstützer zählen kann: „Es gibt nichts, was nicht gebraucht wird.“ Kleidung für Teenager etwa, ist aktuell sehr gefragt, aber es gibt auch einen großen Bedarf an Schuhen.

Über help4kids Hamburg

Etwa 250 Bürger zählen zu den Spendern, darunter rund 90, die „help4kids“ regelmäßig versorgen. Zu vielen hat Stenzel ein persönliches Verhältnis aufgebaut, und über den persönlichen Kontakt zur Familie Huber kam er schließlich auch an das Spendenfahrzeug. „Das Auto ist eine tolle Sache“, freut sich Stenzel, doch den Sprit und die Mautgebühren zahlt er nach wie vor aus eigener Tasche. Das Volvo Group Truck Center Nord hat deshalb auch die Versicherung für den 7,5 Tonner übernommen und zahlt die Steuern und die TÜV-Gebühren. Allround Schrift + Deko in Brunstorf beschriftete den Renault Truck für die Reise kostenlos.

Stenzel ist dieses Mal nur wenige Tage unterwegs, am kommenden Montag, seinem 66. Geburtstag, möchte er zurück sein. Gut möglich, dass ihm das Volvo Group Truck Center ein kleines Geburtstagsgeschenk macht – und ihm den Renault Midlum nun öfters zur Verfügung stellen wird. Rolf Stenzel kooperiert eng mit dem Kinderschutz und Jugendwohlfahrt e.V, unter dessen Adresse auch ein Spendenkonto eingerichtet ist: Spendenkonto: Kennwort: „Gora“ IBAN: DE14 2001 0020 0044 4472 09

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial