Stadtpark-Revival 2016 : große PS-Party mit 25.000 Besuchern

photo (c) Martin BrinckmannAudi R8 LeMans

Bei wechselhaftem Wetter dröhnten die Motoren und 25.000 Besucher kamen zur Oldtimer-Show!

Historische Renn-Athmosphäre im Hamburger Stadtpark

Der Geruch von Benzin, Öl und Gummi lag in der Luft und die Saarlandstraße im Hamburger Stadtpark wurde offiziell zur Rennstrecke. Zum 15. Mal fand das beliebte Stadtpark-Revival am Wochenende statt. Und wie jedes Jahr, war auch Audi mit eigenen Fahrzeugen und prominenten Fahrern beim Hamburger Stadtpark-Revival vertreten. Die 25.000 Besucher, wir Norddeutschen kennen bekanntlich kein schlechtes Wetter, ignorierten die Schauer und wurden zwischendurch sogar mit sonnigem Spätsommerwetter verwöhnt.

Die Marke mit den vier Ringen

Audi schickte beim 15. Hamburger Stadtpark-Revival war gleich mit mehreren Traditionsautomobile am Start: einem Audi 50 Rennsport von 1975 und einem Auto Union DKW F11 von 1963. PS-Star auf den Runden aber war der Audi R8 (400) mit 610 PS. Nicht nur das Fahrzeug war 2000 Le Mans-Sieger, sondern auch der diesjährige Fahrer in Hamburg. Im Cockpit nimmt der dreifache Le-Mans-Sieger Dindo Capello Platz. Auch eine weitere Größe des Motorsports war bei den Audi-Sonderläufen: die Hamburger Rallye-Legende Jochi Kleint. „Beim historischen Stadtparkrennen haben hier in den 1930er Jahren schon die berühmten Auto Union Rennwagen Typ C ihre Runden gedreht“, sagt Gastgeber Dietmar K. Elsasser, Audi Region Nord.

Der Hotspot

Das Audi-Fahrerlager und das Audi-Zelt an der Hellbrookstraße, Ecke Saarlandstraße, wurde als Hotspot während des Rennwochenendes von vielen Besuchern und Fans belagert. Neben dem Gastgeber Dietmar K. Elsasser und Audi Händlern wie Bernd und Anja Glathe (Auto Wichert), erfreuten sich zahlreiche Gäste wie Moderator Carlo von Tiedemann, Schauspielerin Sandra Quadflieg und Motorevival-Veranstalter Uwe Quentmeier an den PS-Boliden in der Audi Boxengasse. „Ich liebe schnelle Autos und PS“, sagt Sandra Quadflieg (diesmal dem Anlass entsprechend ausgesprochen sportlich gekleidet) direkt im Lärm an der Rennstrecke.

Auch wieder dabei: Oldtimer-Fan, Publikumsliebling und Fahrer Harry Lund aus Dänemark mit seinem DKW Auto Union. Unüberhörbare Hingucker boten auch Volker Gehrt und Christian Geistdörfer, Copilot des Rallyefahrers Walter Röhrl, mit einem Audi Rallye S1. Vom ŠKODA-Stand kamen Deutschlands Rallye-Rekordmeister Matthias Kahle, siebenfacher deutscher Rallye-Meister und der mehrfache DDR-Rallyemeister und Co-Pilot Herbert Gartenschläger mit Andreas Leue, Teamleiter Motorsport bei ŠKODA, auf einen PS-Talk und Drink vorbei.

Die Oldtimer-Profis

An der Saarlandstraße gegenüber der Hellbrookstraße präsentierte das Auto Wichert VW Classic Car Competence Center auch in diesem Jahr wieder eigene „Oldies“ wie zum Beispiel den „Bulli“ T2 Volkswagen-Bus von 1978, einen VW Corado und einen Audi V8, der auch als Pace Car bei den Rennen eingesetzt wird. Die Wichert-Oldtimer-Profis standen mit Rat und Tat zur Verfügung. „Jeder Oldtimer-Fan und jedes PS-Gespräch ist uns immer willkommen“, sagte Norbert Gerlach, Leiter Classic Car Competence Center bei Auto Wichert. Neben der ŠKODA Roadshow Bühne wurden auch Neuwagen gezeigt und das Knowhow der Auto Wichert Azubis, die nicht nur einen Infostand, sondern auch die Reparatur eines Motors präsentierten. Natürlich von einem Oldtimer!

Das nächste Stadtpark-Revival findet am 2. und 3. September 2017 statt!

http://www.motorevival.de

Fotos: Martin Brinckmann / MarioRoman Pictures / Audi

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial