Staffelwechsel bei Auto Wichert: Bernd Lindemann folgt auf Bernd Kußmaul

Der neue Wichert Geschäftsführer Bernd Lindemann mit den beiden Gesellschaftern von Auto WichertBernd Glathe mit dem neuen Geschäftsführer Bernd Lindemann (m) und Bernd Kußmaul (r) (c) Auto Wichert

Es bleibt bei Bernd & Bernd. Das Auto Wichert Urgestein Bernd Kußmaul gibt die Geschäftsführung ab und bleibt weiterhin Gesellschafter.

Stabwechsel in der Firmenzentrale der Auto Wichert GmbH. #altersbedingt wird sich Bernd Kußmaul (73) zum Quartalsende aus der Geschäftsführung eines der größten norddeutschen Autohäuser zurückziehen. Seine Aufgaben übernimmt Bernd Lindemann (61). Ab dem 15. Januar 2020 wird er den kaufmännischen Bereich (unter anderem Buchhaltung, Personal, Controlling, Kunden- und Teiledienst) führen.

Bernd Kußmaul bleibt aber weiterhin Gesellschafter des dynamischen norddeutschen Autohauses, das mit 23 Standorten und 1400 Mitarbeitern zu den größten Autohandelsgruppen in Deuschland zählt.

Unverändert zweiter Gesellschafter und Geschäftsführer ist Bernd Glathe (63), der zusammen mit Bernd Kußmaul das Unternehmen Auto Wichert in den vergangenen Jahren zu einem der bundesweit bedeutendsten Autohäuser im Markenverbund der Volkswagen AG ausgebaut hat.

Gerade erst hat Auto Wichert den neuen Audi terminal in Hamburg-Hammerbrook eröffnet, sodass nun der Zeitpunkt für die Staffelübergabe günstig erscheint.

„Ich kann mich jetzt guten Gewissens aus dem operativen Geschäft zurückziehen. Mit Bernd Lindemann haben wir einen Experten gefunden, der die Automobilbranche und ihre Herausforderungen bestens kennt.“

Bernd Kußmaul

Bernd Lindemann, Pferdefreund und Vater einer Tochter, bringt für seine neue Aufgabe eine große Expertise, sprich Benzin im Blut, mit. Zu seiner Vita gehören Stationen als Geschäftsführer bei der Cloppenburg GmbH (BMW), der Senger Holding Holstein GmbH (u.a. Volkswagen und Audi) sowie bei der Tölke&Fischer-Gruppe in Krefeld.

„Die neue Aufgabe reizt mich außerordentlich. Ich kann bei einem der bedeutendsten Partner der VW-Group tätig sein und ich bin sicher, dass die Auto Wichert in einem anspruchsvollen Wettbewerbs- und Nachhaltigkeitsumfeld weiterhin die Nase vorne haben wird.“

Bernd Lindemann

Der Autohandel steht in den kommenden Jahren vor großen Umbrüchen. Hier sieht Lindemann die Herausforderungen in der Automobilbranche unter anderem darin, für stabile Kundenbedingungen zu sorgen, Fachpersonal zu akquirieren und gute Mitarbeiter zu binden. Auch der Restwerteverfall bei Gebrauchtwagen, wie der Ausrichtung auf E-Mobilität will gemanagt werden.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Bernd Lindemann“, „Und dass der neu Co-Geschäftsführer den gleichen Vornamen hat wie der alte ist doch ein gutes Omen für eine gemeinsame Zukunft.“

Auto Wichert-Inhaber und Geschäftsführer Bernd Glathe

www.auto-wichert.de

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de