Tag der Legenden: König Otto punktet mit seinem Team Deutschland

Tag der Legenden 2016Tag der Legenden 2016 Foto: Norbert Gettschat

Was für ein Gipfeltreffen im Hamburger Millerntor-Stadion bei der elften Auflage von Reinhold Beckmanns Tag der Legenden.

Premiere für König Otto (Otto Rehhagel) und gleich führte er sein Team Deutschland zum Sieg. Wie immer hat es Reinhold Beckmann verstanden ein Gipfeltreffen der Kicker-Legenden zu organisieren. Die Familie der Kickerlegenden traf sich heuer am Sonntag am Millerntor. Mehr als 70 legendäre Fussballer waren beim Kicken für einen guten Zweck dabei.

Klangvolle Namen, die in ihrer aktiven Zeit die Bundesliga geprägt haben, begeisterten die rund 20.000 Fans im Stadion. Toll, viele Eltern waren mit ihren Kindern dabei. Torwart-Held Andi Reinke trat gegen Keeper-Kollegen Timo Hildebrand an. Auf dem Feld kämpften u.a. Manni Kaltz, Marcell Jansen, Arne Friedrich, Bruno Labbadia und Olaf Thon um den Sieg, den am Ende das „Team Deutschland“ mit einem 4:3 für sich verbuchen konnte.

Die Mannschaften von Ewald Lienen und Helmut Schulte (Team Hamburg) und Otto Rehhagel und Thomas Berthold (Team Deutschland) sorgten für eine abwechslungsreiche Partie auf dem Rasen des Millerntor-Stadions. Wer sich auf einen müden Sonntags-Wohltätigkeits-Kick eingestellt hatte, wurde angenehm enttäuscht.

Nachdem der Spielball per Drohne um Punkt 14:45 Uhr abgeworfen wurde, ging es nach dem Anpfiff durch Schiedsrichter Legende Walter Eschweiler gleich zur Sache. Bereits in der zweiten Spielminute klopfte Mike Hanke beim Hamburger Tor an und sorgte dafür, dass Andi Reinke keine Langeweile hatte. In der fünften Minute traf er dann das Außennetz. Fabian Boll fühlte sich in seinem alten Wohnzimmer so wohl, dass er in der 14. Spielminute mit einem 18-Meter-Kracher im rechten Winkel das Runde im Eckigen versenkte. Darauf hin legte das Team Deutschland nach und errang den  Ausgleich durch Simon Rolfes (35. Minute).

Lag es am Pausentee?

Marius Ebers überraschte die Deutschland-Auswahl mit einem Blitztor gerade eine Minute nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit. Das brachte Paprika ins Spiel und das Team Deutschland wurde immer gefährlicher. Nach einem nicht gegebenen Treffer von Ivan Klasnić (56. Minute) traf Tim Borowski in der 62. Minute zum 2:2-Ausgleich und sieben Minuten später legte Maurizio Gaudino per Hacke zum 2:3 nach. In der 75. Spielminute gelang Mladen Petrićz zwischenzeitlich noch der Ausgleich, ehe Jörg Butt im Zusammenspiel mit Youri Mulder den 3:4-Siegtreffer für die
Gäste schoss.

Die eigentlichen Gewinner des Tag der Legenden

Aber, eigentlich ist ein Ergebnis viel wichtiger. Die großen Gewinner des von Sport 1 live übertragenen Spiels waren die benachteiligten Jugendlichen in Hamburg. Es kamen über 200.000 Euro für die von Reinhold Beckmann gegründete Jugendhilfe NestWerk e.V. zusammen – ein großartiges Spendenergebnis!

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial