VAPIANO feiert glänzende Eröffnung am Gänsemarkt

Neueröffnung VAPIANO Gänsemarkt HamburgMiriam Pielhau, Jochen Halfmann (VAPIANO Chef) und Cathy Hummels © Patrick Lux für VAPIANO

Freie und VAPIANO Stadt Hamburg – jetzt vier Pizza- und Pasta-Tempel in unserer Stadt

Ohne Frage, die Pizza- und Pastakette VAPIANO, die ihre DNA in Hamburg hat, ist beliebt und wer mittags dort vorbei schaut, weiß, freie Plätze sind nicht unbedingt im Überfluss vorhanden. Vor 13 Jahren hatte das erste VAPIANO in den Hohen Bleichen Premiere. Jetzt ist fast um die Ecke ein neues Flagship-Restaurant (bereits Nummer 164)  am Gänsemarkt im Neuen Gänsemarkt entstanden.

Das neue VAPIANO wird sicher schnell ein Hot Spot für Smartphone- und Tabletbesitzer werden. Zusammen mit dem Stromerzeuger RWE wurde kabelloses Laden von Smartphones oder Tablets komplett in das Restaurantdesign integriert. Da freut sich der Akku und macht den Besitzer froh. Am Gänsemarkt wird auch der Service erweitert. Neu sind weniger Wartezeiten, an den Kochstationen können alle Gerichte bestellt werden. Gruppen können synchron bestellen und die Speisen werden zusammen serviert. Mehr Kochstationen,  mehr Personal und Tisch-Bedienung bei Getränken und Desserts werden bestimmt auch gut bei den Gästen ankommen.

Auch wenn es in den letzten Monaten nicht immer schöne Schlagzeilen gab, die Vapianisti waren an diesem Abend ausgesprochen fröhlich und optimistisch. Für besten Ohrenschmaus sorgten die Band Sonic Pearl aus Köln, die den Abend dann noch zum Tanzen brachten.

Von ganz-hamburg.de bei der Restauranteröffnung gesehen:  Cathy Hummels, Miriam Pielhau, Franziska Knuppe, Dana Schweiger, Pierre-Michel Lasogga (HSV Spieler) griff ordentlich bei den Pizzen zu, Peter Schmidt (Hamburger Designer-Legende) wurde an diesem Abend 78 und bekam einen Schokokuchen, Mandy Fock (Medienanwältin), Olaf Schmidt (Tiffany Hamburg), Christian Schommers (Ex-Chefredakteuer Closer).

Das neue VAPIANO erstreckt sich auf 1.200 Quadratmeter über zwei Etagen und bietet 300 Sitzplätze im Innen- und Aussenbereich. Billig ist ein Restaurant dieser Größenordnung nicht, insgesamt wurden 2,7 Mio. Euro in Aus- und Umbau investiert. „Wir freuen uns, dass wir nun die Bauzeit beendet haben und unsere Pforten öffnen können. Das Altbaugebäude steht teilweise unter Denkmalschutz und bedurfte einer besonderen Behandlung, um die betreffenden Elemente fachgerecht und nach Denkmalschutzrichtlinien zu rekonstruieren“, sagt der neue Restaurantleiter des VAPIANOs am Gänsemarkt, Kristof Lewandowski. Ab Freitag, dem 11. Dezember 2015 ist das Restaurant für alle Hamburger geöffnet.

VAPIANO am Gänsemarkt

Gänsemarkt 24 – 20354 Hamburg
Die Öffnungszeiten:
Sonntag  bis Donnerstag und an und Feiertagen von 11:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Freitag und Samstag von 11.00 bis 01:00 Uhr

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial