Premiere für den Levantine Food Bazaar im Alten Zollamt

Moodbild zum Levantine Food Bazaar - levantisches EssenMood Bild Levantine Food Bazaar Hamburg (c) Mrs. Politely Delicious

Auf zur kulinarische Reise: Der erste Levantine Food Bazaar startet am Sonntag, den 15. September 2019.

Genau das hat Hamburg noch gefehlt: Am 15. September findet zum ersten Mal der Levantine Food Bazaar statt!

In der Levante schlägt ein großes kulinarisches Herz. Hier wo Orient und Okzident sich treffen ist eine Jahrtausende Jahre alte Esskultur entstanden. Die alle europäischen Küche beeinflusst. Was weniger wissen, selbst so ein vermeintlich typisch deutsches Küchenkraut wie die Petersiele, kommt vom Mittelmeer.

Das geht ab…

Beim ersten Levantine Food Bazaar im Alten Hauptzollamt in der Speicherstadt Freunde gehen die Foodies und Freunde der orientalischen Küche auf eine kulinarische Reise.

Erlesene Zutaten, anregende Gewürze und intensiver Austausch mit Gleichgesinnten ist angesagt, wenn am Sonntag, den 15. September 2019, der Levantine Food Bazaar seine Türen öffnet.

„Diese Region hat kulinarisch so viel zu bieten, und  Spezialitäten wie Hummus werden immer beliebter – ich konnte gar nicht anders, als dieses besondere Food- Festival ins Leben zu rufen.“

Geha Badreddine, Geschäftsführer der Crystal Studios und Initiator des Bazaars

Der Macher solcher erfolgreichen Gastro- und Food-Events, wie dem Paloma Ice Cream, dem Urban Wine, dem Aperol Spritz, dem Rosé Festival sowie dem Disco Flowmarket, wird sicher auch mit seinem neuen „Baby“ für Begeisterung sorgen.

Unterstützt wird der erste orientalische Food Bazaar Hamburgs von dem weltweit beliebten Szenegetränk Yeni Raki.

Ob Falafel, Taboulé, Shawarma oder Baba Ganoush – der perfekt inszenierte Levantine Food Bazaar vereint knapp zwanzig verschiedene spannende Repräsentanten der orientalischen Küche, wie die beliebte Seafood-Bar Liman vom Mühlenkamp, das Restaurant Lokmam aus der Schanze oder die Baklavaria aus Altona.

Für künstlerische Unterhaltung sorgt außerdem die Live Painting Action von Street Artist IPMC.

In entspannter Atmosphäre laden libanesische Weine zur Verkostung ein. Auch private Anbieter, die einiges zum Verknuspern bieten, präsentieren sich in dem stilecht orientalisch dekorierten ehemaligen Hauptzollamt.

„Teilen ist dabei ausdrücklich erwünscht. Essen hat bei unserem Festival auch viel mit Kommunikation zu tun“

Geha Badreddine

Geha Badreddine schwebt vor, dass die Veranstaltung auch ein Statement setzen wird. Denn gemeinsam Essen und Trinken, dass verbindet Menschen eigentlich schon seit der Steinzeit.

Wer der Meinung ist, dass Fleisch kein gutes Gemüse ist, der kann herzhaft zubeißen. Denn viele Gerichte sind vegetarisch oder auch vegan. Doch, alle haben einen gemeinsamen Nenner, fad und ungewürzt sind sie nie. Wem also mehr nach freudloser Askese ist, der sollte doch vielleicht lieber ungewürzten Tofu in seiner Wohnküche knabbern.

Erster Hamburger Levantine Food Bazaar 2019

  • Wann: Sonntag, 15. September, 10:00 – 19:00 Uhr
  • Wo: Ehemaliges Hauptzollamt, Alter Wandrahm 20, 20457 Hamburg Speicherstadt; U-Bahn Station: U1 Meßberg
  • Tickets: 2,50 €
Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial