Treffen der legendären Mercedes-Benz Flügeltürer in Hamburg

300 SL FlügeltürerMercedes-Benz 300 SL mit Flügeltüren Foto: Michael Malfer

Freie und 300 SL-Stadt Hamburg. Beim 36. Internationalen Jahrestreffen des Mercedes-Benz 300 SL Clubs kommen rund 100 der einzigartigen und legendären Sportwagen nach Hamburg.

Vom Donnerstag, den 14. bis Sonntag, den 17. Mai 2015 findet das Jahrestreffen des Mercedes-Benz 300 SL Clubs in Hamburg statt. Ein Höhepunkt ist ganz sicherlich wenn rund hundert 300-SL Flügeltürer und Roadster am Freitag, den 15. Mai an der Mercedes-Benz Niederlassung Friedrich-Ebert-Damm morgens um 09.00 Uhr zur Rallye starten. Die rund 150 km lange Rallye ist touristisch ausgelegt und führt durch das Hamburger Umland die Elbe entlang. Hier am Rand der Strecke wird es sicherlich etliche gute Aussichtspunkte für Seh-Leute und ihre Kameras geben.

Bernd Zierorld (Mercedes-Benz Vertriebsdirektor Pkw Nord) freut sich, dass er als Gastgeber Jürgen Kosian (Präsident Mercedes-Benz 300 SL Club) und Gattin Jeannine Kosian in Hamburg begrüßen kann. „Wir freuen uns, dass das internationale Jahrestreffen des Mercedes-Benz 300 SL Clubs in diesem Jahr in Hamburg stattfindet.“ sagt er gegenüber ganz-hamburg.de „Rallyestart und Zieleinfahrt am Center Wandsbek sollten sich alle Fans des Mercedes-Benz 300 SL, aber auch allgemein Auto- und Oldtimerliebhaber nicht entgehen lassen.“ Mit der Zieleinfahrt in Hamburg wird ab 16.00 Uhr gerechnet. 

Die Veranstaltung ist eine der wohl größten Zusammenkünfte von Mercedes-Benz 300-SL-Fahrzeugen. Den Rallyestart wird der Hamburger Moderator Ben Chadwick (bekannt durch Radio Hamburg) moderieren.

Über den Mercedes-Benz 300 SL

Der Mercedes-Benz 300 SL (werksintern W 198) ist der deutsche Supersportwagen der 50er Jahre. Die fachkundigen Leser von der Motorzeitschrift Motor Klassik haben ihn zum „Supersportwagen des Jahrhunderts“ gewählt. Spektakuläre Fahrleistungen, ein Design das heute im noch wegweisend ist, viele Erfolge im Rennsport haben die Wagen legendär gemacht und den Ruf der Marke nach dem Krieg neu begründet.
Von 1954 bis 1.963 wurden 1.400 Coupés und 1.858 Roadster in Stuttgart Sindelfingen gefertigt. Davon wurden die meisten Wagen im Export mit dem Schwerpunkt USA verkauft. Die Liste der Besitzer liest sich wie ein Who ist Who: u.a. der Schah von Persien, Gunter Sahs, Romy Schneider, Henri Nannen, Curd Jürgens, Herbert von Karajan, Willi Daume, die Rennfahrerlegende Juan Manuel Fangio, Sophia Loren, Zsa Zsa Gabor, Gina Lollobrigida, Glenn Ford und  Clark Gable um nur einige Besitzer zu nennen.

Heute ist der 300 SL besonders als Flügeltürer (Gullwing) ein Mythos. Kein Wunder, die raren Mercedes-Benz 300 SL sind zu einem Must Have geworden und gehören zu den teuersten und begehrtesten Classic Cars.

 

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial